Einser-Abiturienten im Rathaus Neukölln geehrt

Brennpunkt-Schulen, Bildungsferne, Schuldistanz: Denken Sie auch spontan an Neukölln, sobald Sie diese Reizworte hören? Mindestens ein Mal im Jahr werden altbekannte Klischees aber in Frage gestellt und relativiert: Am Ende des Schuljahrs laden Bezirksbürgermeister Martin Hikel und Schulstadrätin Karin Korte die jahrgangsbesten Abiturientinnen und Abiturienten, die ihren Abschluss mit der Traumnote 1,0 oder 1,1 Weiterlesen

VHS Neukölln setzt auf Präsenz- und Online-Kurse

Nach zwölf Wochen coronabedingter Schließung werden in der Volkshochschule Neukölln ab Mittwoch wieder einige Kurse in ausgewählten Lehrstätten angeboten. Weiterhin gibt es eine Auswahl von verschiedenen Onlinekursen, die schon jetzt gebucht werden können.

Am 1. Juli beginnt ein umfangreiches Sommerprogramm. Von Adobe Photoshop über Italienisch- bis hin zu Pilates-Kursen, für jeden ist etwas Weiterlesen

Dauerausstellung über die 100-jährige Geschichte der August-Heyn-Gartenarbeitsschule eröffnet

„Lehrende und Erziehende sollten mit den Kindern unbedingt wieder in die August-Heyn-Gartenarbeitsschule kommen! Sie bietet ihnen im Sinne des ganzheitlichen Lernens und Begreifens in der Natur und Umwelt wunderbare Erlebnisse“, erinnerte Bildungs- und Schulstadträtin Karin Korte daran, dass einer der nachgefragtesten außerschulischen Lernorte in Neukölln für Besucherinnen und Besucher wieder geöffnet ist. August Heyn war ein leidenschaftlicher Volksschullehrer und Schulreformer. Der passionierte Gärtner nutzte die Natur und ihre Gesetze als reiche Quelle für die ganzheitliche Erziehung seiner Schülerinnen und Schüler. Als Weiterlesen

Parkplätze sollen Trimm-dich-Pfad des Campus Efeuweg weichen

Um eine Stellplatzfläche für PKW, die zwischen dem Gesundheitszentrum Lipschitzallee und dem benachbarten Sportplatz liegt, ist in Neukölln ein lokalpolitischer Streit entbrannt. In einer Anfrage wollte die CDU-Bezirksverordnete Ute Lanske kürzlich vom Bezirksamt wissen, ob mit dem Wegfall der Parkmöglichkeiten die Erreichbarkeit des Gesundheitszentrum für Menschen mit Behinderung weiterhin gewährleistet ist. Zudem fragte Lanske, warum die Planungen des Masterplans 1.0 für den Campus Efeuweg Weiterlesen

THW hilft bei der Verteilung von Desinfektionsmittel für alle Neuköllner Schulen

4.000 Liter Desinfektionsmittel stellte die Senatsbildungsverwaltung für alle Berliner Schulen zur Verfügung. Einen 1.000 Liter-Tank nahm die Schulverwaltung Neukölln kürzlich in Empfang, um das Desinfektionsmittel mit den Bezirken Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf zu teilen. Bezirksstadträtin Karin Korte bat das Technische Hilfswerk (THW) Neukölln um Unterstützung, um die Abfüllung und die Verteilung des Weiterlesen

„Es fehlt noch eine detaillierte Aufarbeitung der Endtage des 2 Weltkriegs in Neukölln“

Mit einem einmaligen gesetzlichen Feiertag erinnert Berlin an den 8. Mai 1945. Die Kapitulation der Wehrmacht jährt sich heute zum 75. Mal. Das Datum markiert das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa und wird als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus gefeiert.

Bezirksstadträtin Karin Korte, zuständig für Bildung, Schule, Kultur und Sport, erklärte gestern in einer Pressemitteilung zum Kriegende vor einem Weiterlesen

Ein Hauch von Normalität in Neuköllns Bibliotheken und Kirchen

Fast zwei Monate mussten die Nutzerinnen und Nutzer auf die Möglichkeit verzichten, Bücher, E-Books und andere Medien in den kommunalen Büchereien auszuleihen. Diese Durststrecke wird am 11. Mai beendet: Zumindest ein bisschen Vor-Corona-Normalität kehrt dann in die Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln-Arcaden sowie die drei Stadtteilbibliotheken zurück.

Die Ausleihe und Rückgabe von Büchern und anderen Medien Weiterlesen

Neuköllner Bezirksamt öffnet drei Sportanlagen

Am 13. März – bezeichnenderweise ein Freitag – kam der Schlusspfiff für sportliche Aktivitäten in den Neuköllner Vereinen. Das Corona-Virus legte auch sie lahm, jedenfalls weitestgehend Turnhallen blieben ebenso geschlossen wie die Tore zu Anlagen für den Individual- und Mannschaftssport unter freiem Himmel und die Türen zu Fitnessstudios. Einige Übungsleiter wollten die Mitglieder jedoch nicht ganz dem Einrosten und dem inneren Schweinehund überlassen und brachten ihre Instruktionen per Video in die Weiterlesen

Bezirkselternausschuss und Schulstadträtin Korte mit gemeinsamem Aufruf

Bildung ist auch in Zeiten von Corona ein Grundrecht. Der Bezirkselternausschuss in Neukölln möchte verhindern, dass insbesondere Schülerinnen und Schüler aus sozial schwächeren Haushalten abgehängt werden, nicht lernen können und Stoff verpassen, weil sie kein geeignetes digitales Arbeitsgerät zu Hause haben. Viele Haushalte in Neukölln verfügen nicht über PCs oder Laptops. Das Smartphone oder Tablet sind oft das einzige digitale Endgerät. Zum Lernen eignen sich diese Geräte nicht, denn die Funktionen sind eingeschränkt, Weiterlesen

VHS Neukölln und Klunkerkranich wollen eine lebendige Zivilgesellschaft im digitalen Zeitalter fördern

Die Bundeszentrale für Politische Bildung und der Hessische Volkshochschulverband eröffneten unter dem Motto „Die Zukunft in der wir leben wollen?!“ am Dienstagabend in Frankfurt am Main eine Konferenz zur digitalen Transformation. Und was die Veranstaltung ganz besonders machte: Per Livestream wurden die Hauptvorträge von Geert Lovink und Julia Kloiber an alle interessierten Volkshochschulen Deutschlands übertragen. In der Online-Veranstaltungsreihe „Smart Democracy“ werden in den Volkshochschulen seit 2017 Fragen aus den Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Politik mit Fachleuten diskutiert. Weiterlesen

SPD Gropiusstadt läutet den Wahlkampf ein

Auf ihrer Jahreshauptversammlung im Februar hat die SPD Gropiusstadt den Wahlkampf für die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlung eingeläutet, deren Termin voraussichtlich im September 2021 sein wird: Die Gropiusstädter Sozialdemokraten erklärten den Lehrer Marcel Hopp zu ihrem Kandidaten für die nächste Abgeordnetenhauswahl. „Wir wollen, dass die Gropiusstadt lebenswert für alle ist. Wir machen uns stark für bezahlbare Mieten, eine saubere Weiterlesen

Präsent für eine eislaufbegeisterte Seniorin

Foto: Bezirksamt Neukölln

„Die Lage, die Leute, das Wetter. Alles passt.“ Mit diesen Worten kommentierte Karin Korte, Neuköllns Sportstadträtin, den fünften Platz des bezirklichen Eisstadions im Ranking der besten Eisbahnen in Europa, das kürzlich vom britischen „Guardian“ veröffentlicht wurde.

Gestern Morgen konnte Korte den 100.000. Gast der Saison im Eisstadion Neukölln begrüßen: Ingrid Heinemann, eine eislaufbegeisterte 81-Jährige, erklärte, dass sie gerne hierher komme und es toll finde, dass es montags und donnerstags ein Weiterlesen

„Huch – eine Spinne!“ verknüpft auf spielerische Weise Kunst und Biologie

„Vor Spinnen habe ich früher keine Angst gehabt, eher vor Mäusen“. Bezirksstadträtin Karin Korte erklärte zur Eröffnung der Mitmach-Ausstellung „Huch eine Spinne“ den vielen ganz jungen Besuchern anschaulich, dass Ängste zwar normal sind, aber längst keine Ausrede sein sollten, um nicht neugierig zu sein und den Dingen forschend auf den Grund zu gehen. Zahlreiche gruselige Geschichten und Mythen ranken sich um Spinnentiere. Viele Menschen ekeln sich vor ihnen. Die Mitmach-Ausstellung des KinderKünsteZentrums ermöglicht für Kinder ab drei Jahren eine vorurteilsfreie, kreative Annäherung an die faszinierende Welt dieser achtbeinigen Weiterlesen

„Grundrecht auf ‚keine Hausaufgaben‘!?“: 8. Klasse aus Neukölln gewinnt einen Hauptpreis zur politischen Bildung

Über 350 Preise, darunter 11 Klassenreisen, vergab Bundeszentrale für politische Bildung kürzlich an Schülergruppen aus der ganzen Welt. Bereits zum 49. Mal hatten alle deutschsprachigen Schulen der Welt die Chance, ein kreatives Projekt zu einem der Wettbewerbsthemen einzureichen und einen der Preise einzuheimsen,  „Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg konnten es kaum fassen, als der Leiter des Schülerwettbewerbs, Hans-Georg Lambertz und die Schulstadträtin Weiterlesen

Bezirksstadträtin Korte prüft Demokratie-Führerschein für Jugendliche

Zur Diskussion „100 Jahre Bildung im Umbruch – Was die weltlichen Schulen und die Reformen der Weimarer Republik bewirkten“ mit der Neuköllner Bildungs- und Schulstadträtin Karin Korte lud das August-Bebel-Institut am vergangenen Donnerstag in seine Räume in der Müllerstraße im Wedding ein. Dabei waren weder die Wahl des Veranstaltungstages, noch die Einladung an die Neuköllner Stadträtin zufällig erfolgt. Am 6. Februar 1919 – vor 101 Jahren – wurde die Nationalversammlung in Weimar eröffnet. Neukölln war damals ein Schwerpunkt der Weiterlesen

Verleihung des 4. Neuköllner Kunstpreises mit einem nachdenklichen Blick zurück

„Neukölln ist Endstation. Die wenigen Studenten, die hier leben, verschweigen unter ihresgleichen so lange es geht, daß sie in diesem Stadtbezirk wohnen, und wenn sie es zugeben, fügen sie rasch hinzu: ‚Aber ich zieh‘ da bald weg!‘ Das Quartier hat keine attraktive Szene, kein nennenswertes alternatives Milieu, keine Subkultur.“ Bald 25 Jahre sind seit diesem Zitat vergangen, das aus einer reißerischen, aber facettenreichen und weiterhin im Internet zu findenden Reportage stammt, die der Journalist Peter Wensierski Ende Oktober 1997 im Magazin „Der Spiegel“ veröffentlichte. Kulturstadträtin Karin Korte nahm in ihrer Rede bei der Verleihung Weiterlesen

„Die Nazi-Diktatur ist der tiefste moralische Absturz einer Kulturnation gewesen“

Auschwitz – keine Metapher drückt wohl knapper den Schrecken von Völkermord und staatlichem Terror, die furchtbarste Antithese der Humanität und Demokratie aus. Vor 75 Jahren, am 27. Januar 1945, befreite die sowjetische Armee das Vernichtungslager Auschwitz. Im BVV-Saal des Rathaus Neukölln fand aus diesem Anlass gestern Nachmittag eine Feierstunde statt. Ein Streicher-Quartett der Musikschule Neukölln eröffnete das Gedenken mit dem prominenten Trauerfeierstück „Adagio for Strings op. 11“ von Samuel Barber. Weiterlesen

Videoinstallation im Museum Neukölln lässt acht Kriegskinder zu Wort kommen

Eine ausführliche Vorab-Berichterstattung in den großen Berliner Medien und rund 200 Gäste bei der Vernissage am Freitagabend im Gutshof Britz: Das Museum Neukölln hat mit der Videoinstallation „Kriegskinder“ von Ina Rommee in Kooperation mit Fotograf und Kameramann Stefan Krauss ganz augenscheinlich den Nerv der Öffentlichkeit getroffen. Acht Neuköllner Zeitzeugen der Jahrgänge 1929 bis 1938 erzählen in Videoclips über ihre Kindheitserlebnisse während des Zweiten Weltkriegs und den ersten Jahren danach. 1945 waren sie Weiterlesen

Nachschlagewerk „Neukölln macht Oberschule 2020/2021“ erschienen

Suchen Sie eine sport- oder musikbetonte Oberschule für Ihr Kind? Wollen Sie es nach der Grundschule auf eine Schule mit Europaschulzweig, Hochbegabtenförderung oder umfassenden Angeboten des dualen Lernens und der Berufsorientierung schicken? Die weiterführenden Schulen in Neuköllns sind breit aufgestellt.

Die jüngst erschienene 10. Auflage der Broschüre „Neukölln macht Oberschule“ bietet 33 Schulporträts aller weiterführenden öffentlichen und privaten im Bezirk Neukölln. Im Einzelnen sind dies 12 Integrierte Sekundarschulen – darunter Weiterlesen

An der Hasenheide kann wieder gerudert werden

Mächtig in die Riemen legten sich Mädchen und Jungen des Neuköllner Ruderclubs Berlin und der Rudergesellschaft Wiking am Freitagnachmittag. Auf dem Programm stand die erste gemeinsame Trainingseinheit zur Einweihung der sanierten Ruderkasten-Anlage in der Karlsgartenstraße an der Hasenheide.

Die Karlsgarten-Grundschule beherbergt bereits seit 1955 in Weiterlesen