Informelle Kunst am Bauzaun

Seltsamer Vogel, Berliner Original, Stadtgestalter oder Aktionskünstler? Der Sechsenmaler Rainer Brendel lebt seit Ende der 1990er Jahre in der Stadt. Auch in Neukölln hat er in den letzten zwei Jahrzehnten an unzähligen Orten sein Markenzeichen hinterlassen: Eine mit weißer Farbe gemalte 6, die entfernt an einen Penis erinnert. Kunst oder Spleen? Die Meinungen gehen auseinander, wie seine Aktionen einzuordnen sind.

Brendels Zeichen ist in Berlin, aber auch in Paris, Brüssel, Weiterlesen

Neukölln setzt weiteres Zeichen für sexuelle Vielfalt

Seit Freitag erstrahlt der Neuköllner Rathausturm für zwei Wochen zwischen Abend- und Morgendämmerung in den Farben des Regenbogens. Dazu wurden pünktlich zum Beginn der Berliner Pride Week am 19. Juli auf jeder Seite der Turmspitze farbige Leuchtstoffröhren eingesetzt, die das Neuköllner Wahrzeichen farblich illuminieren. Es ist das zweite offizielle Zeichen der Solidarität mit Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierung und gegen Intoleranz und Diskriminierung im Bezirk, nachdem am 1. Juli die Regenbogenfahne für einen Monat vor dem Rathaus Neukölln aufgezogen wurde. Weiterlesen

Überweg mit Hindernissen an der Karl-Marx-/Hobrechtstraße

Mehr Verkehrssicherheit will das Berliner Mobilitätsgesetz bringen, und Neuköllns erster geschützter Radfahrstreifen, der Mitte letzter Woche der Öffentlichkeit vorgestellt wurde ist ein vielversprechender Anfang – zumal auch gesicherte Querungshilfen für den Fußverkehr in die Protected Bike Lane sowie den gegenüberliegenden breiten Radstreifen zwischen Hermannplatz und Reuterstraße integriert wurden. Weiterlesen

Degewo und Bezirksstadtrat Biedermann werben für Neubau in der Gropiusstadt

Berlin braucht dringend neuen bezahlbaren Wohnraum – aber fast überall, wo er entstehen soll, sind die alteingesessenen Mieterinnen und Mieter erstmal skeptisch, wenn es Zuwachs in der Nachbarschaft gibt. Das Wohnungsunternehmen Degewo verwaltet rund 4.300 Wohnungen in der Gropiusstadt. Ab Oktober 2019 wird die Degewo bis Sommer 2021 zwei neue Wohngebäude mit insgesamt 83 Mietwohnungen im Theodor-Loos-Weg 15 errichten, wo derzeit noch viel Freifläche für Weiterlesen

2. Neuköllner Kneipen-Fußballturnier im Werner-Seelenbinder-Sportpark

„Vorwärts, Paulchen! Vorwärts,…: Mach Schritte!!!“ Fast wie bei einem ganz gewöhnlichen Amateur-Turnier waren am Sonntag im Werner-Seelenbinder-Sportpark Anfeuerungsrufe und Kommentare zu hören, als zehn gemischte Mannschaften mit jeweils sechs Spielerinnen und Spielern plus Torwart vom Vormittag bis zum frühen Abend über die beiden Kleinfelder des Kunstrasenplatzes jagten, um das runde Leder im Tor des anderen Teams zu versenken. Weiterlesen

Ideenwettbewerb „Modekultur, Textilien und Nachhaltigkeit“ vergibt Fördermittel bis maximal 50.000 Euro

Der Textilkonsum hat sich seit dem Jahr 2000 weltweit mehr als verdoppelt. Aktuelle Kollektionen werden immer kürzer getragen. Häufig landen sie eine Saison später in der Altkleidersammlung oder – im schlechtesten Fall – im Restmüll. Wie können wir diese Kultur des Modekonsums verändern? Was können wir dafür tun, dass Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt, wenn Menschen neue Kleidungsstücke kaufen und gebrauchte aussortieren? Wie Weiterlesen

Rezepte gegen Lebensmittelverschwendung: Restlos Glücklich eröffnet Workshop-Reihe „Unsere Küche im Ganghoferkiez“

Rund 18 Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland pro Jahr weggeworfen. Das ist soviel, dass man damit 720.000 Lastwagen befüllen könnte, die hintereinander gestellt eine 13.680 Kilometer Kolonne bilden würden, was ungefähr der Entfernung zwischen Berlin und Kapstadt in Südafrika entspricht. „Gesund & lecker – Für Euch & fürs Klima“ lautet das Motto einer Workshop-Reihe, die dieser immensen Lebensmittelverschwendung etwas entgegensetzen Weiterlesen