Dialogveranstaltung zum Entwicklungskonzept im Quartier Schillerpromenade

Über die Rahmenbedingungen für die künftige Entwicklung des Quartiers zwischen Flughafen-, Hermann-, Leine- und Oderstraße informieren das Bezirksamt Neukölln und die Planergemeinschaft für Stadt und Raum beim kommenden „SchillerDialog zum städtebaulichen Entwicklungskonzept – Quartier Schillerpromenade“. Das letzte integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept „Gemeinsam – Schöner Leben im Schilerkiez!“ liegt für den Zeitraum 2017 bis 2019 vor. Weiterlesen

Helfen macht Spaß: Über 200 Christmas-Biker und mehr als 150 Neuköllner beim Charity-Flashmob in der „Teupe“

„Ich bin sehr gerührt. Neukölln hat ein echtes Herz. Vielen, vielen Dank!“ Bezirksbürgermeister Martin Hikel strahlte bei seinen Worten und Michael Lind, Geschäftsleiter des Nahkauf-Supermarktes am Elsensteg, sagte ebenso überwältigt: „Völlig stark. Dankeschön! Diese Wette habe ich gerne verloren.“

Grund für die Freude der beiden Männer: Mehr als 150 Menschen waren am Sonnabendnachmittag in die Teupitzer Straße zwischen Neuköllner Schiffahrtskanal und Ringbahn zum ehemaligen Weiterlesen

Ehrenamtsempfang in der High-Deck Siedlung: „Ohne die Mitwirkung der Bewohner wäre das soziokulturelle Leben im Quartier sehr viel ärmer“

Auch wenn die Wurzeln des Bund-Länder-Programmes „Soziale Stadt“ im nordrhein-westfälischen Gelsenkirchen liegen , wie kürzlich im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt beim Bundeskongress „Mehr Quartier für alle – 20 Jahre Soziale Stadt“ festgestellt wurde, so haben viele Berliner Kieze vom Förderprogramm in den letzten zwei Jahrzehnten ebenfalls profitiert. Das Neuköllner QM-Gebiet High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd, das bereits 1999 eingerichtet wurde, ist dafür ein gutes Beispiel. Ein Ehrenamtsempfang und eine Feier zum 20-jährigen QM-Jubiläum in der Mensa der Schule in der Köllnischen Heide erinnerten daran am vergangenen Weiterlesen

Bebauungsplan-Entwurf für den Friedhof St. Jacobi II liegt aus

Beim Stadtplanungsamt im Rathaus Neukölln liegt seit Montag ein Bebauungsplanentwurf für den östlichen Teil des Friedhofs St. Jacobi-Kirchhof II an der Hermannstraße 99 – 102 aus. Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuchs im Fachbereich Stadtplanung kann er bis einschließlich 13. Dezember 2019 eingesehen werden.

„Der Bebauungsplan XIV-269-1b für den östlichen Teil des Weiterlesen

Neuköllner Kindern ein Lächeln schenken

Es ist noch eine vergleichsweise junge Tradition: Vor vier Jahren wurde auf Initiative des Schenk doch mal ein Lächeln e. V. im Foyer des Neuköllner Rathauses erstmals eine Tanne zum Wunschbaum umfunktioniert. Seitdem hat sich die Zahl der mit Kinderwünschen beschrifteten Sterne stetig vergrößert. Lediglich 38 waren es, die bei der Premiere die Zweige schmückten. Gestern konnten unter der Federführung von Bezirksbürgermeister Martin Hikel bereits rund 100 Sterne ins Grün gehängt werden.

Leider sei es nicht in allen Neuköllner Familien eine Selbstverständlichkeit, dass zu Weihnachten Geschenke gemacht werden können, so Hikel: „Auch Weiterlesen

„Wir in Neukölln sind – anders als andere Bezirke – noch nicht sehr weit“

Die Berlinerinnen und Berliner wollen über die Zukunfspläne ihrer Stadt informiert werden und möchten bei der Zukunftsgestaltung mitreden. Leitlinien für die Bürgerbeteiligung bei der Stadtentwicklung sollen deshalb künftig für durchschaubarere Planungsprozesse im Land Berlin sorgen und längerfristig auch in den Bezirken die Partizipationskultur erheblich stärken. Der Weiterlesen

Marktplatz Neukölln bringt Wirtschaft und Gemeinnützige zusammen

„Nein, Geld wollen wir nicht. Wir suchen Ausbildungs- und Praktikumsplätze. Die sind für Geld nicht zu haben.“ So wie Ilknur Gümüs vom Interkulturellen Beratungs- und Begegnungszentrum IBBC e. V. dachten alle Vertreter sozialer Organisationen, die zum „1. Marktplatz Neukölln“ gekommen waren, auch wenn sie nicht unbedingt Praktikumsplätze suchten, sondern um Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit, freiwillige Mitarbeiter oder um Sachmittel für ihre Initiative baten und dafür den erschienenen Unternehmen handfeste Gegenleistungen anboten, Weiterlesen