Logenplätze

balkonien-werbellinstr-neukoellnDie Besitzer dieses Balkons an der Werbellin-straße setzen unverkennbar Prioritäten: Ihre Satel-litenschüssel hat es zwar nicht warm, aber doch weitgehend trocken, während der Bär und der Affe an der Brüstung platziert wurden und inzwischen ziemlich mitgenommen aussehen.
Begehrt dürften Logenplätze hingegen wieder am kommenden Mittwoch im warmen und trockenen BVV-Saal des Neuköllner Rathauses sein: Bei der dritten Sitzung der Bezirks-verordnetenversammlung  steht zum dritten Mal die Wahl des Weiterlesen

Advertisements

Homestory bei Turmfalkens

Nicht nur im Wasserturm des Vivantes Klinikums Neukölln richten sich Turmfalken häuslich ein, wenn die Zeit für Nachwuchs gekommen ist. Auch in den Türmen des turmfalken-webcam_stiftung naturschutz berlin_vivantes neukoellnRathauses und der Philipp-Melanchthon-Kirche sowie anderen geeigneten Bauwerken tun sie es – dort aber ohne Videoüberwachung.

Noch ist unspektakulär, was sich unter der Webcam im Nistkasten-Süd auf dem Klinikgelände tut: Meist liegt Mama Turmfalke (oben) auf den fünf Eiern, die seit dem 16. April gelegt wurden, während sich der künftige Vater der Nahrungssuche annimmt. Manch-mal werden aber auch die Rollen getauscht. Etwa 30 Tage lang geht das so – bis die Küken schlüpfen und für den blaugrauköpfigen Hausherrn eine besonders stressige Zeit beginnt, weil Futter für die ganze Familie organisiert werden muss. Für Beobachter des 40 Meter hoch gelegenen Turmfalken-Domizils wird es dann allerdings auch besonders interessant: Weil aber kaum jemand Zeit haben wird, das Familienleben der Greifvögel ständig zu verfolgen, führt das Neuköllner Klinikum außerdem ein Turmfalken-Tagebuch, das über Highlights informiert.

Vorsichtsmaßnahmen in der Hasenheide

Der Britzer Garten geht mit einem stark vergrößerten Tierbestand in die neue Saison: Elf Ziegenlämmer – so viele wie noch nie – wurden dort in der letzten Woche gebo-ren, kashmirziegenbock_tierpark neukoellnteilte die Grün Berlin GmbH stolz mit.

Nachwuchs gab es auch bereits bei den Kaschmirziegen im Tierpark Neukölln in der Hasenheide. Doch anders als im Britzer Gar-ten, wo die Lämmer schon durchs Freigehege toben, müssen Mutter und Kind zunächst im Stall bleiben. Die Gefahr, dass ein Fuchs sich das Kleine holt, sei einfach zu groß, sagt einer der Tierpfleger. Deshalb komme es erst kurz vor Ostern auf die Weide. Bis dahin kann der Vater des Lamms noch ungestört in der Sonne – so vorhanden – vor sich hin dösen.

Ursache und Wirkung

Daran, dass Vögel Straßenlaternen besetzen, um in ihnen Nistplätze einzurichten, liegt es nicht, dass es derzeit in einigen Neuköllner Kiezen westlich der Karl-Marx-Straße nachts düsterer als sonst  ist. Das ist in erster Linie dem grassierenden  Aus-

zweckentfremdete strassenlaterne_neukölln

tausch der Lichtquellen im Rahmen des Umweltentlastungsprojekts 700 LED-Auf- satzleuchten  für  Berlin-Neukölln  geschuldet, das im Mai abgeschlossen sein soll.

Als die Tiere Neukölln verließen

Vom Buddy Bear, der kürzlich noch auf dem Rathaus-Vorplatz stand, ist seit vorges- tern  nur der blasse rechteckige Abdruck seines Betonsockels geblieben. Der Bär werde sicher restauriert und „kommt bestimmt wieder“, ist von einer Mitarbeiterin aus dem Bezirksbürgermeister-Büro  zu erfahren. Verschwunden ist auch die Gorilla-

batman-elektronik_hermannstraße neukölln rathausplatz ohne buddy-bär_neukölln

Skulptur vor Muharrem Batmans Kunst- und Elektronikladen in der Hermannstraße. Sie wird aber nicht wiederkommen, sondern wurde, so Batman, „von einem Pri- vatmann aus Kreuzberg gekauft“. Anstelle des Gorillas steht nun ein neues Kunst- werk aus Elektronikschrott, das ebenfalls verkäuflich ist, vor dem Geschäft.

Reste-Essen in der Hasenheide

Sie hinken der Zeit etwas hinterher. Zwar liegen noch keine Schoko-Osterhasen und -eier in den Supermarktregalen zum Verkauf bereit, aber die Marzipanbrote und Lebkuchen haben längst für sie Platz gemacht. Im Tierpark Neukölln in der Hasenhei- de ist man derweil noch mit dem Verzehr der  Weihnachtsrelikte beschäftigt. Was von

trampeltiere_tierpark hasenheide_neuköllnstreichelzoo_tierpark hasenheide_neuköllndamwild_tierpark hasenheide_neukölln
futter-weihnachtsbäume_tierpark hasenheide_neuköllnschottisches hochlandrind_tierpark hasenheide_neukoellnschottisches hochlandrind_tierpark hasenheide_neukölln

den Menschen nicht mehr gebraucht wird bzw. gar nicht erst verkauft wurde, reichert nun dort die Speisekarte an – oder wird auf die Hörner genommen. Ohne Tanne müssen die Esel auskommen: Ihnen wurde stattdessen ein neues großes Gehege beschert, und sie sind jetzt zu dritt.

Um die Ecke

Kann ick ooch, sogar vorne und hinten – denkt der Neuköllner Haus- und Straßentiger

katze_körnerpark neukölln

offensichtlich und macht’s an der Ecke Jonas-/Wittmannsdorfer Straße gleich mal vor.