Holocaust-Gedenktag in Britz: Filmausschnitte erinnern an Auschwitz

„Wenn es heute wieder alltäglich wird, antisemitische Symbole zu zeigen oder den Holocaust für den Kampf gegen die demokratische Gesellschaft zu instrumentalisieren, so ist es umso notwendiger, an Auschwitz zu erinnern“, konstatiert die Initiative „Hufeisern gegen Rechts“. Zum 77. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz lädt sie deshalb am kommenden Donnerstag zu einem stillen, persönlichen Gedenken ein. Vor der Seniorenfreizeitstätte Bruno Taut werden in einer achtminütigen Dauerschleife tagsüber Filmausschnitte gezeigt. Sie entstanden während einer bebilderten Lesung des Auschwitz-Überlebenden Otto D. Kulka aus seinem Buch Weiterlesen

Ausstellungsreihe „Einszueins“ bringt zeitgenössische Kunst in den Alltag

„Ich bin davon überzeugt, dass Kunst und Brot gleichermaßen Grundnahrungsmittel sind“, eröffnete mir kürzlich Kati Gausmann, die regelmäßig in der Køniglichen Backstube eine Kunstwand kuratiert. Kontinuierlich geben sie und Bäckermeister Michael Köser seit 2016 jungen Talenten ebenso wie arrivierten Berliner Künstlern in der Zwiestädter Straße einen Raum. Das aktuelle Jahresprogramm der Ausstellungsreihe „Einszueins“  startete am Samstag vergangener Woche mit einer Arbeit über die Vielgestaltigkeit der Haferflocken. Oliver Thie, Weiterlesen

Schülerinnen und Schüler fordern Rückkehr zur Parität in der Schulkonferenz

„Demokratie an Schulen“, „Gleiche Mitbestimmung – Jetzt!“ Mit Plakaten demonstrierten am Mittwochnachmittag rund zwei Dutzend Schülerinnen und Schüler auf dem Platz vor dem Rathaus Neukölln. Grund ihres Protestes: Bis zum letzten Schuljahr bestand die Schulkonferenz, in der über die Entwicklung der eigenen Schule beraten wird, aus vier Schülerinnen und Schülern, vier Lehrkräften, vier Elternvertretern sowie der Schulleitung. Aufgrund einer Änderung des Berliner Schulgesetzes, die das Abgeordnetenhaus 2021 noch kurz vor den Wahlen verabschiedete, ist dieses paritätische Stimmenverhältnis Weiterlesen

„Eine Stimme für Deutschland“ wieder in der Neuköllner Oper

Das Superwahljahr 2021 ist vorüber, aber die nächsten Kandidaten-Duelle stehen voraussichtlich bei den kommenden Landtagswahlen im Saarland, in Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen an. So bleibt der ironisch-sarkastische Stoff des Musicals „Eine Stimme für Deutschland“, das im Juni 2021 in der Neuköllner Oper uraufgeführt wurde, auch in diesem Jahr aktuell. Ab dem 25. Januar wird das Stück, für das Peter Lund den Text und Thomas Zaufke die Weiterlesen

Trauer um Neuköllns Kulturamtsleiterin Dr. Katharina Bieler

„Wir sind froh, dass wir Frau Bieler bei uns hatten; wir vermissen sie und werden sie in Gedanken bei uns behalten und die von ihr begonnenen Projekte fortsetzen.“ Mit bewegenden Worten würdigten Dorothee Bienert und das Team des Fachbereichs Kultur Neukölln die Arbeit ihrer Fachbereichsleiterin Dr. Katharina Bieler, die im Dezember 2021 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 50 Jahren verstorben ist.  Weiterlesen

Wohin mit den alten Klamotten?

„Wat den eenen sin Uhl, is den annern sin Nachtigall.“ Als ich am Neujahrstag bei einem Spaziergang am Weigandufer unterwegs war, fiel mir spontan das plattdeutsche Sprichwort ein. „Warum hängt diese kaputte Jacke am Nachbarschaftseck?“, dachte ich. „Wer kann den Fetzen mit zerrissenen Ärmeln tatsächlich gebrauchen? Wer glaubt ernsthaft, dass ein anderer Mensch dieses Stück noch mögen kann?“

Freiwillige Helferinnen kümmern sich regelmäßig um das Nachbarschaftseck im Harzer Kiez und räumen den Platz Weiterlesen

Corona-Protest und Gegenprotest jetzt auch in Neukölln

„Baby, lass uns impfen. Du kannst mir vertrau‘n. Wir tanzen durch die Menge. Leben wie im Traum.“ Laut schallte auf den Stufen des Rathaus Neukölln am späten Montagnachmittag aus zwei Boxen ein lebenslustiges Lied. Das österreichische DJ-Duo Möwe peppte eine eingängige Melodie von Bernie B. als Remix ordentlich auf und die Gesundheitskasse der Alpenrepublik nutzt es seitdem, um für das Impfen zu werben. Corona-Leugner und Impfskeptiker reagieren noch heute mit Spott und Satire auf den Ohrwurm. Für die Kundgebung, zu der u. a. die Neuköllner Gruppe des bundesweiten Bündnisses „Aufstehen gegen Rassismus“ und die Weiterlesen

VHS-Programm für das neue Semester veröffentlicht

Auf keinen Geringeren als Johann Wolfgang von Goethe berief sich Stadtrat Dr. Artur Buchenau im Oktober 1919 bei der Feier zur Eröffnung der Volkshochschule Neukölln. Mit den Worten: „So ist diese Volkshochschule ein Werk genossenschaftlicher, gemeinschaftlicher Art und insofern ein hervorragendes Mittel der Erziehung. Der Weg muß, nach einem Goetheschen Worte, ausgehen vom Neuen, muß von da führen zum Nützlichen und schließlich zum Guten“, soll der Politiker damals den deutschen Dichterfürsten zitiert haben. Zweifellos gehört die VHS Neukölln seit über 100 Jahren -sofern wir die Zeit der Weiterlesen

Zeitreise in die Geschichte des alten Britz

Zu einem historischen Spaziergang durch das alte Britz laden die Freunde Neuköllns am kommenden Sonntagnachmittag ein. Mit dem Rundgang schließt die achte Staffel der Veranstaltungsreihe „Neuköllner Zeitreisen“ ab, die der Historiker Werner Schmidt im Frühjahr 2018 initiierte.

In Britz hielt vom 14. bis zum 17. Jahrhundert das Adelsgeschlecht Britzke den Besitz. Die Ansiedlung ist ein alter Vorposten der Christianisierung und Re-Germanisierung. Im Gegensatz zu Rudow und Buckow herrschten in Britz über 300 Jahre lang stabile Strukturen, die sich bis in die jüngste Vergangenheit auswirken“, sagte mir Schmidt am Telefon. Die Entstehung der Hufeisensiedlung Weiterlesen

„Neukölln macht Oberschule 2022/23“ informiert über alle weiterführenden Schulen im Bezirk

33 Oberschulen auf einen Blick: Die Neuauflage des Nachschlagewerkes „Neukölln macht Oberschule 2022/23“ ist soeben erschienen. Druckfrisch ist die Broschüre jetzt im Haus der Bildung in der Boddinstraße 34 erhältlich und steht zudem als Download auf der Webseite des Bezirksamtes Neukölln bereit.

Das Kompendium enthält Porträts aller weiterführenden öffentlichen und privaten Schulen im Bezirk Neukölln. Es unterstützt somit Eltern und Jugendliche bei der nicht immer einfachen Suche nach dem richtigen Schultyp im Anschluss an die 6. Klasse. „Ich freue mich, dass es uns wieder gelungen ist, allen Weiterlesen

Bezirksamt Neukölln wählt neuen Beirat für Partizipation und Integration

Rund ein Dutzend Gremien – wie etwa die Seniorenvertretung, die Bezirksschulgremien, zu denen u. a. der Bezirkselternausschuss gehört, oder der Migrationsbeirat – beraten die Bezirkspolitik und nehmen speziell die Interessen ihrer jeweiligen Klientel in Neukölln wahr. Nun richtet das Bezirksamt Neukölln einen neuen Beirat Partizipation und Integration ein. Seine Aufgaben sind mit denen des bisherigen Migrationsbeirates weitgehend identisch. Die Mitglieder des neuen Beirates werden vom Bezirksamt gewählt. Interessierte Projekte, Vereine und Weiterlesen

„Silvester ist und bleibt eine besondere Nacht für die Feuerwehr“

Weniger Einsätze zu Silvester als gewöhnlich, aber mehr Notrufe als im Vorjahr, meldeten Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei in ihren Bilanzen zum Jahreswechsel 2021/22. „Damit haben sich auch im zweiten Jahr in Folge das Verkaufsverbot von Feuerwerk und die sogenannten Böllerverbots-zonen positiv auf die Gesamtzahl der Einsätze, verglichen mit Silvesternächten aus den Jahren zuvor, ausgewirkt“, erklärte Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen am Neujahrstag. „Silvester ist und bleibt eine besondere Nacht Weiterlesen

Auf ein gutes Neues!

Menschen aus rund 160 Nationen leben in Neukölln zusammen. Hier im Bezirk ist es deshalb gut zu wissen, wann die Nachbarn aus aller Welt ihre wichtigen Festtage begehen. Weil die zahlreichen Feier- und Gedenktage der verschiedensten Kulturen und Religionen in herkömmlichen Kalendern oft nicht verzeichnet sind, gibt das Land Berlin jährlich kostenlos einen interkulturellen Kalender heraus. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind in ihm neben den gesetzlichen und sonstigen Feiertagen Weiterlesen

Neuköllner Kaffeewette zugunsten der Kältehilfe ging in die dritte Runde

Auch in diesem Jahr forderte der Nahkauf-Betreiber Michael Lind kurz vor Weihnachten Bezirksbürgermeister Martin Hikel wieder zur Neuköllner Kaffeewette heraus: Am Ende konnten 521 Päckchen Kaffee sowie 2.500 Euro im Foyer des Rathauses noch rechtzeitig am Montag vor Weihnachten an Einrichtungen der Neuköllner Kältehilfe übergeben werden.

Ursprünglich hatte Lind angekündigt, für jeweils 100 Päckchen Weiterlesen

Stolpersteine für Eleonore und Elisabeth Rosenthal in Britz verlegt

Auf Initiative von Schülerinnen und Schülern der Britzer Fritz-Karsen-Schule wurden am 20. Dezember zwei Stolpersteine in der Buschkrugallee 250 a ins Straßenpflaster eingelassen. Sie erinnern an Eleonore Rosenthal und ihre Tochter Elisabeth „Betzi“ Rosenthal. Diese wohnten von 1933 bis 1937 in Britz. Wegen ihrer jüdischen Herkunft wurden sie von den Nazis verfolgt. Die einzige Mitschülerin in der Grundschule in der Hannemannstraße, welche Betzi vorbehaltlos begegnete, war Käthe Krause. Sie wurde ihre beste Freundin. Deren Familie versteckte, versorgte und beschützte sie zeitweise. Betzi konnte auf einem der letzten der Weiterlesen

Türkische Redewendung wird Festivalthema der 48 Stunden Neukölln

„Türkçe biliyor musunuz?“ Keine Sorge: Auch wenn Sie kein Türkisch sprechen, ist das Kunst- und Kulturfestival 48 Stunden Neukölln vom 24. bis 26. Juni 2022 wieder für Sie da! Nach lebhaften Diskussionen hat das Entscheidungskomitee aus über 100 eingereichten Vorschlägen eine türkische Redewendung als neues Festivalthema ausgewählt. Das Thema Weiterlesen

Fröhliche Weihnachten – mit Schnee?

Ob es heute Abend oder in den kommenden zwei Tagen noch Schnee geben wird? Einen außergewöhnlichen Rekordwert mit 31 Zentimetern Schneehöhe meldete die Wetterstation in Berlin-Tegel am 25. Dezember 2010. Statistisch betrachtet ist es allerdings unwahrscheinlich, dass wir in Neukölln eine romantische weiße Weihnacht erleben werden. Westwinde bringen genau zu dieser Zeit häufig Tauwetter und nur 16 Mal schneite es in den vergangenen 70 Jahren zum Fest in der Stadt, wie regelmäßige Wetteraufzeichnungen belegen. Weiterlesen

„Friede auf Erden“: Videogottesdienst zum Heiligen Abend

Unter dem Motto „Weil wir Hoffnung haben“ stehen die Gottesdienste der evangelischen Gemeinden im Kirchenkreis Neukölln zum bevorstehenden Weihnachtsfest.

Am 24. Dezember lädt der Kirchenkreis Neukölln zu einem Videogottesdienst zum Heiligen Abend aus der Dorfkirche Rudow ein. Er ist ab 15 Uhr auf der Homepage des Kirchenkreises  zu sehen. Dort feiern mit Ihnen Superintendent Dr. Christian Nottmeier und Pfarrerin Beate Dirschauer (Kirchengemeinde Rudow). Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von Michael Müller (Klavier und Orgel), Paul Knizewski Weiterlesen

Re-Use-Superstore am Hermannplatz: Vintage-Schnäppchen nicht nur zur Weihnachtszeit

Möbel, Mode, Elektronik: Bei Karstadt am Hermannplatz ist in der 3. Etage – gleich gegenüber der Spielwarenabteilung – seit Herbst 2020 Berlins erstes Re-Use-Kaufhaus zu Hause. Hier soll es Spaß machen, Secondhand-Kleidung, Vintage-Möbel oder geprüfte IT- und Elektrogeräte aus zweiter Hand zu erwerben. Die beiden großen Vorbilder für den nachhaltigen Einkaufsbummel sind die Recycling-Mall ReTuna in Schweden und der Wiener Secondhand-Markt 48er-Tandler. Ramschige und verstaubte Auslagen waren gestern. Stattdessen sind Weiterlesen

Wie erfolgreich wird der „Runde Tisch“ zur Zukunft des Nachbarschaftshauses Karlsgartenstraße 6?

Mindestens 2.500 Unterschriften will die Initiative „Karlsgarten6 bleibt!“ bis zum Ende des Jahres sammeln, um das Nachbarschaftshaus Karlsgartenstraße 6 in seiner jetzigen Form als Ankerort für 25 Vereine und Initiativen im Schillerkiez zu erhalten. In dieser Woche erreichte die Online-Petition, die an das Bezirksamt Neukölln gerichtet ist, bereits die Hälfte des angestrebten Quorums. Rund 60 Frauen und einige Männer versammelten sich zudem am Montagnachmittag vor dem Nachbarschaftshaus bei einer Demonstration, um Weiterlesen