Bürgerbegehren „Saubere Schulen“ soll Neukölln zum Problemlöser-Bezirk machen

„Der Dreck muss weg! Wir wollen saubere Schulen!“, riefen knapp 200 Schüler, Eltern und Lehrer, die sich am Dienstagnachmittag vor dem Rathaus Neukölln versammelten, um das bezirkliche Bürgerbegehren „Saubere Schulen“ der Initiative „Schule in Not“ mit einer kleinen Demonstration zum Hermannplatz zu unterstützen.

„Eigentlich sollten saubere Schultoiletten und Klassenräume eine Weiterlesen

„Eltern im Blick – Grenzen setzen – Brücken bauen“: Modellprojekt startet an der Grundschule in der Köllnischen Heide

Im Frühjahr machte Schulleiterin Astrid-Sabine Busse auf die besondere Problemlage ihrer Grundschule aufmerksam und bat öffentlich um Unterstützung: Abgeschottete Familienstrukturen, Aggressionen im Klassenzimmer und auf dem Schulhof, religiöse Intoleranz und organisierte Kriminalität prägten und beeinträchtigten den Alltag der Grundschule in der Köllnischen Heide. 95 Prozent der 650 Schülerinnen und Schüler sprechen Deutsch nicht als Erstsprache, rund drei Viertel haben türkische oder arabische Eltern oder Großeltern. Bildungs- und Weiterlesen

Deutsch-niederländisches Musiktheater „Dimension Neukölln!“ bringt Kunst und Mathematik zusammen

„Wir haben schon Spannung getanzt und von Bienen gesungen. Wir haben Oxidation auf die Bühne gebracht und die Unendlichkeit verkörpert. In diesem Jahr war das mathematische Thema Dimension die Inspiration für Texte, Choreographie und Musik unserer Produktion.“ René M. Broeders, Initiator und künstlerischer Leiter der neunten BeVoice-Produktion, die am Freitagabend vergangener Woche im Kulturstall des Gutshofs Britz aufgeführt wurde, stellte eingangs den Premierenbesuchern die Idee des Tanz-, Weiterlesen

Bürgerbegehren soll in Neukölln für saubere Schulen und eine Rekommunalisierung der Schulreinigung sorgen

7.000 Unterschriften von kommunalwahlberechtigen Neuköllnerinnen und Neuköllnern will die Bürgerinitiative Schule in Not bis zum Ende des Jahres sammeln, damit in Zukunft an den einzelnen Neuköllner Schulen wieder feste Reinigungskräfte arbeiten, die beim Bezirk angestellt sind. „So haben Schulen Ansprechpartner und Reinigungskräfte einen Arbeitsplatz, mit dem sie sich identifizieren können. Die Reinigungskräfte brauchen mehr Zeit für ihre Arbeit und die Neuköllner Schulen müssen mindestens eine antragsfreie Grundreinigung pro Schuljahr erhalten“, begründet BI-Sprecher Philipp Dehne das Bürgerbegehren, dem im Frühjahr 2020 ein Weiterlesen

Neuköllner MitMachZirkus bis 2023 gesichert

Seit mehr als 12 Jahr bietet der Zirkus Mondeo seinen Mitmachzirkus als Zirkusprojektwoche für Neuköllner Grundschüler an. Zum Programm gehören einfache, aber effektvolle Übungen, mit denen die Muskulatur , die Koordination und der Gleichgewichtssinn der Kinder trainiert werden. Die gemeinsame Erarbeitung einer Zirkusnummer in altersübergreifende Gruppen sowie der Umgang mit Tieren können zudem den sozialen Zusammenhalt und das Selbstvertrauen der Teilnehmer Weiterlesen

Wachsen geht immer – lernen auch: Alpha-Bündnis Neukölln wirbt mit Kresse für Alphabetisierung und Grundbildung

„Schreiben ist wie sprechen, nur krasser – nein: kresser!“ Mit flotten Sprüchen und einem Töpfchen Kresse macht das Alpha-Bündnis Neukölln zum Internationalen Weltalphabetisierungstag am 8. September wieder auf sich und sein Anliegen aufmerksam: 6,2 Millionen Erwachsene können in Deutschland nicht ausreichend lesen und schreiben, obwohl sie oft Deutsch als Erstsprache sprechen. Das ist das Ergebnis der LEO-Studie 2018, die die Universität Hamburg über Alter, Geschlecht, Herkunft, Familien- und Erwerbsstatus sowie Schul- und Berufsbildung von Menschen mit geringen Lese- und Rechtschreibkompetenzen bereits im Frühjahr Weiterlesen

KinderKulturMonat nach acht Jahren vor dem Aus?!

Der KinderKulturMonat ist das größte Berliner Festival der kulturellen Bildung für Kinder. Das Festival für Menschen von vier bis 12 Jahren bietet jährlich über 120 kostenlose Veranstaltungen in allen Berliner Bezirken. In Kooperation mit Theatern, Museen, Opernhäusern, Jugendkunstschulen und anderen Kulturorten entstehen für die Jüngsten ganz neue Möglichkeiten, mit ihrer Neugierde und Energie die Stadt zu entdecken. Die Idee des Kulturmonats stammt aus den Niederlanden. Chris Benedict und Nadine Lorenz vom Werkstadt Kulturverein e. V. griffen sie in Berlin 2012 auf. Sie wollten damit nicht zuletzt Weiterlesen