Verspätetes Frühjahrsturnier des Reiter-Vereins Rudow macht neugierig auf das 41. Reit- und Springturnier im September

Zwei Mal jährlich richtet der Reiter-Verein Rudow e. V. zahlreiche Spring- und Dressur-Wettkämpfe aus und verwandelt seine Anlage zum überregionalen Anziehungspunkt für Reitsportbegeisterte. Am vergangenen Wochenende fand auf dem Gelände am Ostburger Weg, zu dem eine wettkampfgerechte Reithalle, ein Dressur-Viereck sowie ein Springplatz gehören, das zweitägige Frühjahrsturnier statt, das aus organisatorischen Gründen in den August verschoben werden Weiterlesen

Unverhoffte Lotteriegewinne in Britz

Mit dem Ziel, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, wurde vor 30 Jahren in den Niederlanden eine sogenannte Soziallotterie gegründet. „Gewinnen auch Sie, wenn Ihr Nachbar gewinnt“, lautet das Motto der Postcode-Lotterie , die es seit 2016 auch in Deutschland gibt. 59 Gewinnerinnen und Gewinner aus dem Postleitzahlbereich 12347, der zwischen Germaniapromenade und Mohriner Allee liegt, trafen sich am vergangenen Sonnabend auf dem Sportplatz an der Weiterlesen

Ausstellung, Stadtführungen, Gespräche: Neukölln und Treptow-Köpenick erinnern an die Mauer

Zum 58. Jahrestag des Mauerbaues am 13. August 1961 eröffnete Dienstagnachmittag die Ausstellung „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ der Bundesstiftung Aufarbeitung in der Neuköllner Helene-Nathan-Bibliothek. Mit über 100 zeithistorischen Fotos und Dokumenten wird auf 20 Tafeln von der Selbstdemokratisierung der DDR und der Wiedererlangung der staatlichen Einheit berichtet. QR-Codes verlinken zu 18 Videointerviews mit Akteurinnen und Akteuren der Friedlichen Weiterlesen

Feier zum Opferfest im Bürgerzentrum Neukölln

Aus Anlass des moslemischen Opferfestes lud das Bürgerzentrum Neukölln am Dienstagmittag in seine Begegnungsstätte in der Werbellinstraße ein. Ursprünglich angeregt wurde die Feier zum Opferfest, die in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal stattfand, vom Interkulturellen Beratungs- und Bildungszentrum (IBBC), das neben einem Dutzend anderer Einrichtungen mit seinen Angeboten in türkischer, arabischer und deutscher Sprache im Bürgerzentrum beheimatet Weiterlesen

Wirt der Kiezkneipe Schiller‘s will sich nicht einfach rausschmeißen lassen

Im Schiller‘s an der Ecke Schillerpromenade / Okerstraße kommen Kulturen zusammen: alte und junge, arme und reiche Leute. Die Eckkneipe ist seit 10 Jahren für Neuankömmlinge, Zugezogene und Alteingesessene gleichermaßen im Milieuschutzgebiet Schillerkiez ein beliebter Treffpunkt. Im Schiller‘s entstand die Initiative 100% Tempelhofer Feld. Die Lokalzeitung Kiez und Kneipe hält hier regelmäßig ihre Redaktionssitzungen ab. Doch Waldemar Schwienbacher (l.), Wirt des Schiller‘s und auch mit 72 Jahren immer ab 14 Uhr bis spät in die Nacht in Weiterlesen

„Wir müssen die Sonnenallee dringend umgestalten!“

„Es gilt viel zu oft das Recht des Stärkeren auf der Sonnenallee. Radfahren ist hier der blanke Horror. Das wollen wir nicht länger hinnehmen!“ Die Rednerin des Netzwerkes Fahrradfreundliches Neukölln bekommt viel Applaus für ihre Ansprache, die sie bei der Zwischenkundgebung auf der Kreuzung Sonnenallee/Weichselstraße hält. Mehrere Hundert Menschen sind an diesem Sonnabendnachmittag am Hermannplatz aufgebrochen, um unter dem Motto „Demonstrieren und Flanieren“ bis zum S-Bahnhof Sonnenallee zu bummeln. Die Veranstalter wollen Weiterlesen

„Think positive!“: Ausstellung in der Galerie im Saalbau regt zum Umdenken und Negativsehen an

„Schau an: Nichts ist so, wie es scheint.“ Dieses Leitmotiv ist allen sieben Arbeiten von Thilo Droste und Saeed Foroghi  gemeinsam, die seit dem Wochenende in der Galerie im Saalbau gezeigt werden. Kulturstadträtin Karin Korte und Galerieleiterin Dorothee Bienert eröffneten am Freitagabend im Beisein der Künstler die Ausstellung „Think positive!“. Der Ausstellungstitel ist nicht nur als eine Aufforderung an den Geist, sondern auch an das Sehen zu verstehen.

Schon beim Betreten der Galerieräume wird den Besuchern eine Weiterlesen