Die Wille und EJS Behindertenhilfe eröffnen gemeinsames Inklusionsforum für Langzeitarbeitlose und Behinderte, das auch traumatisierten Flüchtlingen hilft

Ein gemeinsames Inklusionsforum eröffneten das Sozialunternehmen Die Wille und die Evangelische Johannesstift Behindertenhilfe am Mittwochmittag an ihrem neuen Standort in der Silbersteinstraße 29-33 . Das Inklusionsforum bietet barrierefreie Werkstatträume sowie Räume für Coaching-Angebote und für die Beratung von Menschen mit Behinderung.

Zum Auftakt stellten Prof. Dr. Lutz Fritsche, Vorstandsmitglied der Paul Gerhardt Diakonie gAG, sowie Die Wille-Geschäftsführerin Corinna Boldt Weiterlesen

Brunnen vor dem Rathaus Neukölln spendet frisches Wasser zum Trinken und Abfüllen

Ein tiefblauer Trinkwasserbrunnen sorgt seit gestern für Erfrischung auf dem Platz vor dem Rathaus Neukölln. „Gerade am bislang heißesten Tag des Jahres wird offenkundig, wie wichtig es für eine gesunde Lebensweise ist, viel Wasser zu trinken. Dabei geht nichts über frisches Trinkwasser, das beliebteste Getränk der Berlinerinnen und Berliner“, sagte Bezirksbürgermeister Martin Hikel zur Eröffnung des Brunnens, für die er sich in der Mittagsstunde bei knalligen 33 Grad Celsius mit Johannes Tiefensee, Leiter Public Affairs bei den Berliner Weiterlesen

Plakatwettbewerb macht für mehr Rücksicht in Rixdorf mobil

In Rixdorf ist dicke Luft: Der motorisierte Individualverkehr nimmt seit Jahren zu und die Dauerbaustelle in der Karl-Marx-Straße verleitet zusätzlich viele Autofahrer zu einem Umweg durch den Richardkiez. „Mehr Abgase, mehr Stau, mehr Gefährdungen der Kinder auf ihrem Schulweg sind ebenso das Ergebnis wie rücksichtsloses Parkverhalten und gleichzeitige Parkplatzknappheit“, schilderte mir Stephanie Piehl das tägliche Chaos im Wohngebiet rund um den Richardplatz. Ihr Fazit: „Wenn mehr Leute auf das Fahrrad umsteigen oder zu Fuß gehen, Weiterlesen

Auch Obdachlose integrieren, aber wie?

„Wir dürfen die Obdachlosen nicht aufgeben, sonst geben wir uns selbst auf“, lautet das Credo der Ärztin Dr. Jenny De la Torre Castro, die 1994 erstmals Menschen ohne Krankenversicherung in einem winzigen Behandlungszimmer im Ostbahnhof kostenlos medizinisch versorgte und die sich zwölf Jahre später mit der Eröffnung eines Gesundheitszentrums für Obdachlose in Berlin Mitte einen Traum erfüllte.

Nicht alle denken aber wie die aus Peru stammende Medizinerin, Weiterlesen

„Auf dem Spielplatz haben wir immer wieder Drogendepots gefunden“

Im Neuköllner Flughafenkiez wird seit bald zwei Jahren aus Mitteln der Landeskommission Berlin gegen Gewalt das Projekt „Auf die Plätze“ umgesetzt. Es soll Erwachsene, Jugendliche und Kinder dabei unterstützen, Plätze im Kiez, auf denen derzeit Vandalismus, Gewalt und übergriffiges Verhalten dominieren, als familienfreundliche Aufenthaltsorte zurückzugewinnen. Dafür stellte die Landeskommission in den Jahren 2018 und 2019 jedem Berliner Bezirk 150.000 Euro zur kiezorientierten Gewalt- und Kriminalitätsprävention sowie für den Aufbau von Weiterlesen

Neukölln startet Präventionsprogramm gegen frühkindliche Karies

Mit einer großen Zahnbürste und tatkräftiger Unterstützung durch die Landesarbeitsgemeinschaft zur Verhütung von Zahnerkrankungen e. V. setzten Gesundheits-stadtrat Falko Liecke, Andrea Thiele vom Zahnärztlichen Dienst Neukölln sowie Zahnarzt Andreas Netz gestern ein deutliches Zeichen gegen die Zunahme frühkindlicher Kariesfälle. Fünf Neuköllner Kindertagesstätten nehmen in Zukunft am Präventionsprogramm „Kita mit Biss“ teil. Gesundheitsstadtrat Liecke übergab am Mittwochmorgen das erste Weiterlesen

Broschüre „Die umweltgerechte Stadt“: Ein wichtiger Schritt für Umweltgerechtigkeit in den Berliner Kiezen

„Die ökologische Frage ist auch eine soziale Frage. Umweltgerechtigkeit bedeutet, die Ziele Umweltschutz, Gesundheitsförderung, soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit miteinander zu verbinden“, sagte Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, am vergangenen Donnerstag zur Veröffentlichung der Broschüre „Die umweltgerechte Stadt“. Für Berlin liegen erstmals umfassende Daten zur Verteilung von Umweltbelastungen in den einzelnen Stadtquartieren vor. Kiezscharf werden die fünf Kernindikatoren Lärmbelastung, Luftschadstoffe, Bioklimatische Belastung, Grün- und Freiflächenversorgung und Soziale Problematik erfasst. Umweltgerechtigkeit verfolgt das Weiterlesen