Unverhoffte Lotteriegewinne in Britz

Mit dem Ziel, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, wurde vor 30 Jahren in den Niederlanden eine sogenannte Soziallotterie gegründet. „Gewinnen auch Sie, wenn Ihr Nachbar gewinnt“, lautet das Motto der Postcode-Lotterie , die es seit 2016 auch in Deutschland gibt. 59 Gewinnerinnen und Gewinner aus dem Postleitzahlbereich 12347, der zwischen Germaniapromenade und Mohriner Allee liegt, trafen sich am vergangenen Sonnabend auf dem Sportplatz an der Weiterlesen

„Der Neuköllner Sommerball für Senioren eröffnet sich von selbst“

Mit vielen Kultur- und Freizeitangeboten bereichert der Seniorenservice des Bezirksamtes Neukölln rund um das Jahr das Leben der Generation 60 Plus. Einer der Höhepunkte im Veranstaltungskalender ist der traditionelle Sommerball für Seniorinnen und Senioren, der am Freitagabend wie gewohnt im Hotel Estrel gefeiert werden konnte.

Rund 350 Senioren aus ganz Berlin, einige in Abendkleid und Smoking, andere – an die hochsommerlichen Temperaturen angepasst – leger gekleidet, Weiterlesen

Die Tee- und Wärmestube Neukölln ist auch im Sommer gut besucht

„Armut dauert zwölf Monate im Jahr. Auch im Sommer sollte niemand auf der Straße, in Parks, U-Bahn-Schächten oder unter der Brücke schlafen müssen“, das sagte mir Thomas de Vachroi, Leiter des Diakonie Haus Britz, mit dem ich kürzlich am Rand der Jubiläumsfeier des inklusiv gestalteten Wohnhauses an der Buschkrugallee sprach. De Vachroi ist neben seiner beruflichen Tätigkeit auch Armutsbeauftragter des Diakoniewerks Simeon, Sozialbeauftragter des CDU-Kreisverbandes Weiterlesen

35 Jahre Diakonie Haus Britz

Ist Ihnen schon einmal die kleine rote Häuserzeile an der Buschkrugallee in unmittelbarer Nähe zum Park am Buschkrug und nicht weit entfernt von der Neuen Späthbrücke am Teltowkanal aufgefallen? 1984 entstand hier das Diakonie Haus Britz mit insgesamt 63 Mietwohnungen, von denen 23 rollstuhlgerecht sind. Es ist ein Mietshaus für rund 140 Menschen mit und ohne Handicap, die aus verschiedensten Kulturen kommen sowie die unterschiedlichsten Lebensformen und Religionen haben.

Am vergangenen Freitagnachmittag feierte das Haus, das in Trägerschaft des Diakoniewerks Simeon ist, sein 35-jähriges Jubiläum mit einem Weiterlesen

Auftakt in Neukölln: Mamanet will Cachibol nach Deutschland holen

„Ich freue mich immer, wenn Neukölln für eine gute Sache die Vorreiterrolle übernehmen kann“, sagte Sportstadträtin Karin Korte, als sie am vergangenen Sonnabendnachmittag in die Sporthalle an der Haarlemer Straße in Britz den Startschuss für die soziale Frauen-Sportbewegung „Mamanet“ in Deutschland gab.

Mamanet wurde 2005 in Israel als gesundes Bewegungsangebot für Mütter jeden Alters sowie für alle Frauen ab 30 – auch ohne Kinder – gegründet. Inzwischen beteiligen sich in Israel rund 20.000 Frauen in über 1.000 Teams an der Sportbewegung. Die Mamanet-Liga ist die größte Frauen-Liga des Landes und veranstaltet Weiterlesen

Etappensieg für BoeThie

Mit Erleichterung reagierte BoeThie, die Haus-gemeinschaft Böhmische Straße/Thiemannstaße, am Mittwochabend auf die Meldung, dass das Bezirksamt Neukölln sein Vorkaufsrecht für die 14 Häuser der Thiemannstraße 16-23 und Böhmische Straße 21 + 23a im Namen der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land ausgeübt hat. Die dänische Pensionskasse PFA, die das Haus erworben hatte, ließ zuvor die Frist für die Weiterlesen

Jobcenter, Sozialamt und LAF können jetzt Mitgliedsbeiträge für den Berliner Mieterverein übernehmen

Gute Nachricht zum Jahresbeginn für alle Mieterinnen und Mieter, die im Rahmen der AV-Wohnen Leistungen für Kosten der Unterkunft und Heizung nach dem SGB II, SGB XII (Sozialhilfe) und Asylbewerber-leistungsgesetz (AsylbLG) beziehen: Seit dem 1. Januar können das Jobcenter, das Sozialamt oder das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) nach einer entsprechenden Zustimmung den Mitgliedsbeitrag für zwei Jahre direkt an den Mieterverein zahlen. Wer bspw. wegen der Betriebskostenabrechnung, Schimmel, Kündigung, Modernisierung etc. einen mietrechtlichen Beratungsbedarf hat und Mietzuschüsse erhält, muss die Mitgliedsbeiträge also zukünftig nicht mehr Weiterlesen