Helfen macht Spaß: Über 200 Christmas-Biker und mehr als 150 Neuköllner beim Charity-Flashmob in der „Teupe“

„Ich bin sehr gerührt. Neukölln hat ein echtes Herz. Vielen, vielen Dank!“ Bezirksbürgermeister Martin Hikel strahlte bei seinen Worten und Michael Lind, Geschäftsleiter des Nahkauf-Supermarktes am Elsensteg, sagte ebenso überwältigt: „Völlig stark. Dankeschön! Diese Wette habe ich gerne verloren.“

Grund für die Freude der beiden Männer: Mehr als 150 Menschen waren am Sonnabendnachmittag in die Teupitzer Straße zwischen Neuköllner Schiffahrtskanal und Ringbahn zum ehemaligen Weiterlesen

Von Neukölln nach Kreuzberg versetzt

Wer ausgemusterte Bücher bisher zur BücherboXX am Herrfurthplatz gebracht oder dort gerne nach neuer Lektüre gestöbert hat, muss sich umorientieren. Ende September wurde nämlich die zur Bibliothek umfunktionierte Telefonzelle abgeräumt. Vor knapp fünf Jahren war sie auf dem Platz vor der Genezareth-Kirche am Rand der Terrasse vom Café Selig eröffnet worden und erfreute sich seitdem großer Beliebtheit.

Mangelnder Zuspruch sei also nicht das Problem gewesen, sagt Konrad Kutt vom Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur, das 2010 in Berlin begann, alte Telefonzellen anders zu nutzen: Weiterlesen

Arme in Neukölln sind nicht mehr „sozial schwach“

„Einkommensschwache Menschen sind nicht ‚sozial schwach‘!“ Im September vergangenen Jahres bat die Bezirksverordnetenversammlung Neukölln mit einem Beschluss das Bezirksamt, in sämtlichen Publikationen und Veröffentlichungen die Formulierung „sozial schwach“ nicht mehr im Zusammenhang mit armen oder einkommensschwachen Personen zu verwenden. Jetzt sagten kürzlich Bezirksbürgermeister Martin Hikel und Weiterlesen

Unverhoffte Lotteriegewinne in Britz

Mit dem Ziel, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, wurde vor 30 Jahren in den Niederlanden eine sogenannte Soziallotterie gegründet. „Gewinnen auch Sie, wenn Ihr Nachbar gewinnt“, lautet das Motto der Postcode-Lotterie , die es seit 2016 auch in Deutschland gibt. 59 Gewinnerinnen und Gewinner aus dem Postleitzahlbereich 12347, der zwischen Germaniapromenade und Mohriner Allee liegt, trafen sich am vergangenen Sonnabend auf dem Sportplatz an der Weiterlesen

„Der Neuköllner Sommerball für Senioren eröffnet sich von selbst“

Mit vielen Kultur- und Freizeitangeboten bereichert der Seniorenservice des Bezirksamtes Neukölln rund um das Jahr das Leben der Generation 60 Plus. Einer der Höhepunkte im Veranstaltungskalender ist der traditionelle Sommerball für Seniorinnen und Senioren, der am Freitagabend wie gewohnt im Hotel Estrel gefeiert werden konnte.

Rund 350 Senioren aus ganz Berlin, einige in Abendkleid und Smoking, andere – an die hochsommerlichen Temperaturen angepasst – leger gekleidet, Weiterlesen

Die Tee- und Wärmestube Neukölln ist auch im Sommer gut besucht

„Armut dauert zwölf Monate im Jahr. Auch im Sommer sollte niemand auf der Straße, in Parks, U-Bahn-Schächten oder unter der Brücke schlafen müssen“, das sagte mir Thomas de Vachroi, Leiter des Diakonie Haus Britz, mit dem ich kürzlich am Rand der Jubiläumsfeier des inklusiv gestalteten Wohnhauses an der Buschkrugallee sprach. De Vachroi ist neben seiner beruflichen Tätigkeit auch Armutsbeauftragter des Diakoniewerks Simeon, Sozialbeauftragter des CDU-Kreisverbandes Weiterlesen

35 Jahre Diakonie Haus Britz

Ist Ihnen schon einmal die kleine rote Häuserzeile an der Buschkrugallee in unmittelbarer Nähe zum Park am Buschkrug und nicht weit entfernt von der Neuen Späthbrücke am Teltowkanal aufgefallen? 1984 entstand hier das Diakonie Haus Britz mit insgesamt 63 Mietwohnungen, von denen 23 rollstuhlgerecht sind. Es ist ein Mietshaus für rund 140 Menschen mit und ohne Handicap, die aus verschiedensten Kulturen kommen sowie die unterschiedlichsten Lebensformen und Religionen haben.

Am vergangenen Freitagnachmittag feierte das Haus, das in Trägerschaft des Diakoniewerks Simeon ist, sein 35-jähriges Jubiläum mit einem Weiterlesen