Irreführend

Der Bekanntheitsgrad eines Platzes hängt nicht zwangsläufig von dessen Attraktivität ab. Ein gutes Beispiel dafür ist mitten im Neuköllner Norden der Platz, an dem die fakhro supermarkt, neukölln, platz der freundschaft, da-wo-aldi-ist-platzBöhmische Straße, Kan- nerstraße und Schönewei- der Straße auf die Richard- straße treffen.

Im Spätsommer 2007 be- kam dieser Platz nach einer zurückhaltenden Auf- hübschung aus „Soziale Stadt“-Mitteln des Quar- tiersmanagements Ri- chardplatz-Süd gleich noch einen offiziellen Namen verpasst: Freundschaftsplatz sollte nun genannt werden, was bei allen im Kiez nur als Da-wo-Aldi-ist-Platz bekannt war.

Das Vorhaben scheiterte kläglich, und bis heute können weder Kauperts Stra- ßenführer durch Berlin, noch Google Maps oder der berlin.de-Stadtplan den Freundschaftsplatz einer Örtlichkeit in Neukölln zuordnen. Dass sie mit dem Begriff „Da-wo-Aldi-ist-Platz“ auch nichts anfangen können, steht auf einem anderen Blatt.

Inzwischen hat der Lebensmittel-Discounter seine Filiale im Richardkiez ge- schlossen. Demnächst wird dort der Fakhro-Supermarkt eröffnen. Ob der sich auch als neuer Namensgeber für den gegenüberliegenden Platz mausern kann, wird sich zeigen. Bei den alteingesessenen Kiezbewohnern dürfte das schwierig werden, bei neu zugezogenen weniger. Das Aufleben der kaum benutzten Bezeichnung Freundschaftsplatz könnte das Kommunikations- und Orientierungsproblem zwischen beiden Gruppen minimieren. Vielleicht setzt sich aber auch das etwas sperrige Konstrukt  Da-wo-Aldi-war-und-jetzt-Fakhro-ist-Platz durch.

=ensa=

4 Antworten

  1. Liebes FacettenMagazin-Team (Ensa), vielen Dank für den Hinweis, dem wir selbstverständlich unverzüglich nachgehen. Unsere Redaktion recherchiert in der Angelegenheit „Da-wo-Aldi-war-und-jetzt-Fakhro-ist-Platz“ *g* Denn KAUPERTS will hilfreich sein und jedenfalls niemals jemanden in die Irre führen… 😉 Liebe Grüße – Deine KAUPIS

    Gefällt mir

  2. Hm, mir ist dieser Platz mundläufig eher als „Böhmischer Platz“ bekannt…… . – Vielleicht auch so ein Eigennahme wie: „Da-wo-Aldi-ist-Platz .“
    Von dieser Bezeichnung habe ich bereits gehört, vom einem „Freundschaftsplatz“ dagegen bis jetzt noch nichts…!
    Aber wenn KAUPERTS sich jetzt um den Namen des Platzes bemüht, kann es ja anders werden. – Schade, „Böhmischer Platz“ würde mir wesentlich besser gefallen!

    Gefällt mir

    • Wenn Dir jemand den Da-wo-Aldi-war-und-jetzt-Fakhro-ist-Platz als Böhmischer Platz verkauft hat, hat er Dir aber einen ganz schön dicken Bären aufgebunden.

      Der Böhmische Platz, den’s übrigens offiziell auch nicht gibt, ist nämlich da, wo die Schudomastraße die Böhmische Straße kreuzt. Und er zieht sich nicht bis zur Richardstraße.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.