Neukölln hat eine Nummernstraße weniger

Knapp 80 Jahre lang hatte die Straße 574 ihren Namen, seit vorgestern heißt sie Dora-Mendler-Straße. Umbenannt wurde die ehe-malige Nummernstraße in Rudow – mit einem kleinen Festakt, Bratwürsten und einem gut bestückten Getränkewagen – nach Berlins bekannter Stadtbäuerin Dora Mendler, die 1925 in Neukölln geboren wurde und seit 1982 in Rudow den Milchhof Mendler leitete.

In Berlin betreibt die Familie Mendler seit den 1920er Jahren Landwirtschaft. Zu dieser Zeit gab es rund 2.000 kleinbäuerlichen Betriebe mit Kühen und Schweinen, um die Städter mit frischen Weiterlesen

Advertisements

Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe

milchhof mendler rudow_neukoellnEs riecht nicht wie Neukölln, es klingt anders und fühlt sich auch anders an, aber es ist Neukölln – gerade noch so jedenfalls. Wer auf dem Milchhof Mendler ist, hofschild_milchhof mendler rudow_neukoellnist der Berliner Stadtgrenze und somit Brandenburg erheblich näher als der Endstation der U7 in Rudow.

Ein Potpourri aus warmem Kuhstallduft und frischem Heu kriecht in die Nase, die Sounds klappernder Hufe und eines knatternden Treckers vermischen sich: Indizien für die Ankunft im Landleben. Drei Kälber, geboren im Februar und März, die in einem Verschlag außerhalb des Kuhstalls leben, bilden das Weiterlesen