Entdeckungsreise ins Land der Mathematik auf dem Campus Efeuweg

„Egal, ob wir etwas zählen, messen, abwiegen oder klassifizieren, Erwachsene wie auch Kinder sind im Alltag ständig von Mathematik und mathematischen Problemen umgeben. Mathe ist überall“, sagt Julia Hönnerscheid. Viele Erwachsene hätten das aber seit ihrer Schulzeit vergessen und würden Mathematik wie selbstverständlich anwenden, ergänzt die Grund-schullehrerin für Mathematik und Sport auf dem Campus Efeuweg: „Die Kinder müssen es dagegen erst lernen und ihr Mathe-Wissen versprachlichen.“ Bereits zum dritten Mal organisierten deshalb Ende letzter Woche die Fachlehrerinnen Mathematik der Gemeinschaftsschule in den 1. Klassen sowie die Erzieherinnen der drei Kooperationskitas eine Mathematik-Ausstellung zum Mitmachen.

„Auslöser unserer Idee war ein Besuch der Pädagogin Nancy Hoenisch, die vor drei Jahren aus den USA kam, um ihre Ausstellung ‚Mathekings und Mathequeens‘ auf dem Campus Efeuweg in der Gropiusstadt vorzustellen“, erklärt Hönnerscheid. Auch in diesem Jahr folgt die gemeinsame Fortbildung für Erzieherinnen und Lehrerinnen den Inhalten des Konzepts von Nancy Hoenisch. Die Kinder konnten sich an vier Stationen in den Bereichen Zahlen, Sortieren und Klassifizieren, Messen und Wiegen sowie dem Bereich Flächen, Formen und Raum ausprobieren und handelnd mathematische Erfahrungen sammeln.

Während die Kleinen eine Entdeckungsreise in das Land der Mathematik machten, holten sich Lehrerinnen und Erzieherinnen Anregungen für Materialien und Methoden und tauschten sich über ihre Erfahrungen aus. Eine gelungene Veranstaltung, die Berührungsängste mit Mathematik bei pädagogischen Fachkräften abbauen hilft und bei Kindern gar nicht erst entstehen lässt.

=Christian Kölling=

Advertisements