Neuköllner Zwischenzeit

rathaus neuköllnAuf der Tagesordnung der morgigen Versamm- lung der Bezirksverordneten im Neuköllner Rat- haus heißt der Programmpunkt noch „Der Bürgermeister hat das Wort“.  Weil aber Heinz Buschkowsky bereits bei der letzten Sitzung mit Blumen von der BVV verabschiedet wurde, wird es morgen der stellvertretende Bezirksbürger- meister Falko Liecke sein, der das Wort hat. Ab April, nach dem Ende von Buschkowskys Amts- zeit und Franziska Giffeys Wahl zur Nachfolgerin, steht dann „Die Bürgermeisterin hat das Wort“ auf der BVV-Tagesordnung. Eine Premiere in der Neuköllner Bezirksgeschichte: Bisher hat es mit Stefanie Vogelsang eine Frau nur bis zur stell- vertretenden Bezirksbürgermeisterin gebracht.

Advertisements