Der TuS Neukölln verabschiedet die Laufsaison 2019

Mit dem traditionellen Friedrich-Ludwig-Jahn-Lauf im Volkspark Hasenheide verabschiedet sich die Leichtathletikabteilung des TuS Neukölln 1865 e. V. von der Laufsaison 2019. „Alle laufbegeisterten Frühaufsteher sind zur Teilnahme am 3. November eingeladen. Startberechtigt sind über verschiedene Distanzen Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersklassen“, berichtete mir kürzlich Hans-Jürgen Herbrig, Pressewart des TuS Neukölln. Im vergangenen Jahr nahmen 305 Läuferinnen und Weiterlesen

Hoch hinauf

Zwei Wochen bleiben noch fürs Training: Wer sich für 2017 vornehmen will, mehr Sport zu treiben, kann schon jetzt damit beginnen. Wer beim Tower Run in der Gropiusstadt ideal-hochhaus-gropiusstadt_berlin-neukoellnmitmischen will, sollte es sogar. Am 8. Januar findet der Hochhaus-Lauf statt, der zum 17. Mal vom TuS Neukölln veranstaltet wird: Nach einer ebenerdigen 400 Meter-Runde gilt es, die 465 Stufen des 29-stöckigen Ideal-Hochhauses zu erklimmen. Bis zu 200 Starterinnen und Starter können an dem Wettkampf teilnehmen; am Neu-jahrstag kann ein letztes Mal unter Anleitung am Ort des Geschehens trainiert werden.

Rückkehr in die Normalität

jahn-sporthalle-neukoellnWas drin ist, stand schon immer draußen dran. Nur: Für den Sport genutzt wurde die Jahn-Sporthalle schon seit dem 8. September letzten Jahres nicht raemer_wiedereroeffnung-jahn-sporthalle-neukoellnmehr. Damals, als der Berliner Senat zur Freigabe der Halle auf-forderte, um sie in eine Notunter-kunft für Flüchtlinge umzufunktio-nieren, trainierten gerade die Basketballer vom ISS Berlin in der Jahn-Sporthalle, erinnert sich Sportstadtrat Jan-Christopher Rämer. Bereits am Tag darauf bezogen die ersten Flüchtlinge die über Nacht aufgestellten Feldbetten; am 9. Juli dieses Jahres zogen die letzten wieder aus, und vorgestern konnten Weiterlesen

Flanieren und applaudieren beim Crosslauf des TuS Neukölln

indian summer_britz und hasenheide_neuköllnWer heute Vormittag durch eine der gülden leuchtenden Neuköllner Grün-anlagen spazieren will, sollte sich besser für den Gutspark Britz ent-scheiden. In der Hasenheide müssen nämlich Wege mit denen geteilt wer-den, die um 10.20 Uhr beim Cross-lauf des TuS Neukölln über die 3,6 oder 10,7 Kilometer-Distanz starten. Wer also nicht nur die unteren Extre-mitäten, sondern auch die oberen applaudierend bewegen will, dürfte dann doch hier besser aufgehoben sein.