Keine Ostereier geworden: Live-Schlupf im Tierpark Neukölln

Nicht weiß oder braun, sondern bunt ist heute bei Eiern angesagt. Anders in der Tierparkschule des Tierparks Neukölln: Dort lässt sich noch heute und morgen wäh- rend der Tage der offenen Tür angucken, was aus Eiern wird, die befruchtet wurden. Wer  Geduld mitbringt, kann sogar das  Schlüpfen von  Hühnerküken in einer Brutbox

osterküken_tierpark neukölln brutschrank_tierparkschule neukölln

beobachten. Schräg gegenüber in einem der Schaukästen demonstrieren piepsen- de, rudelkuschelnde Absolventen, womit die Quälerei des Schlupfs belohnt wird. Auch auf der Ziegenweide bekommt man mit etwas Glück Nachwuchs zu sehen, der allerdings nicht aus dem Ei geschlüpft ist. Frohe Ostern!

Neues Leben im Tierpark Neukölln

Suchen muss man die beiden Milchschaf-Lämmer nicht, die vor knapp drei Wochen im Tierpark  Neukölln geboren wurden. Ein echter  Blickfang ist aber Osterlamm Nr. 3

osterlämmer_tierpark neuköllnosterlamm_tierpark neukölln

auf der verschneiten Anlage des Streichelzoos im Volkspark Hasenheide, wo es auch heute noch weitaus mehr zu entdecken gibt.

Tag der offenen Tür!!! Zu Ostern haben wir für Sie unsere Tierparkschule geöffnet. Kommen Sie rein und staunen Sie!“ lädt ein Aufsteller an der Einfahrt zu den Wirt- schaftsgebäuden ein. Die größte Attraktion ist zweifellos die Brutmaschine, in der bei Geflügelkörpertemperatur und fast 60 % Luftfeuchtigkeit  Eier  zu  flauschigen  Küken

motorbrüter_tierpark neuköllneierschalen_tierpark neuköllnhühnerküken+entenküken_tierpark neukölln

reifen. Kinder und Erwachsene starren gebannt in den Kasten. Oft länger, als sie es eigentlich geplant hatten. Hat sich das große Gänse-Ei nicht gerade sehr heftig bewegt? Hatte das von feinen Rissen überzogene Hühnerei eben schon das kleine Loch in der Schale? Würde man das Schlüpfen eines Kükens um wenige Minuten verpassen, wenn man jetzt ginge? Den Cliffhangern der Natur kann sich kaum je- mand entziehen.