Bürgerbeteiligung, Drogen, Rundfahrten für Rollstuhlfahrer und Sport

Rund 5 Kilometer vom Potsdamer Platz und 980 Meter vom Hermannplatz entfernt, unter dem 176 Stufen hohen Turm des Neuköllner Rathauses, kommen auch in dieser Woche wieder die BVV-Mitglieder verschiede- ner öffentlich tagender Ausschüsse zusammen.

Morgen ist es der Aus- schuss für Stadtentwick- lung, der sich ab 17 Uhr im Wetzlar-Zimmer trifft. Weit oben auf seiner Tagesord- nung steht der Punkt „Er- gebnispräsentation bei Bauplanungen mit Bürger- beteiligung“. Anlass dafür ist die Umgestaltung des Richardplatzes, wo manche Anwohner und Interessierte zwar in der Planungsphase durch mehrere In- formationsveranstaltungen verschlissen, aber letztlich doch vor vollendete Tatsachen gestellt wurden.

Eine Diskussion über die Drogenszene auf dem Hermannplatz und eine Entscheidung über den Antrag der Neuköllner CDU, Busrundfahrten für Rollstuhlfahrer im Bezirk anzubieten, stehen Donnerstag ab 17 Uhr auf dem Programm, wenn der Ausschuss für Bürgerdienste und Gesundheit im Rathaus tagt.

Nach Britz geht es am Mittwoch für die Mitglieder vom Sportausschuss, der seine Sitzung ab 17 Uhr beim SV Stern Britz 1889 e.V. abhält.

=ensa=