Viel Aktionstag, wenig Aktion

aktionstag ag60plus spd berlin_neukölln„Ick bün all hier!“ Wer das 175 Jahre alte Märchen vom Hasen und dem Igel in die Gegenwart adaptieren, den Ort der Handlung nach Neukölln verlegen und deshalb die Rolle des Igels neu besetzen will, hat mit Dr. Franziska Giffey die ideale Protagonistin. Neuköllns Bürgermeisterin ist so allgegen-wärtig, dass leicht der Verdacht aufkommen kann, sie habe sich klonen lassen.

Gestern war es der AG 60plus-Aktionstag der Berliner SPD, der zwischen anderen Terminen einen Platz in ihrem Kalender fand. Dass dieser in der Nähe des Rathauses auf dem Alfred-Scholz-Platz stattfand, dürfte Giffey schon aus praktischen Erwägungen gut gepasst Weiterlesen

Gedenken in Neukölln aufpoliert

fritz felgentreu_stolpersteine-putzaktion_berlin-neukoellnFritz Felgentreu hatte tatkräftige Unterstützung mitgebracht: Nicht nur Mitarbeiter des Neu- köllner SPD-Politikers, der bei der letzten Wahl in den Deutschen Bundestag gewählt wurde, halfen mit, als er heute Vormittag an der Karl-Marx-Straße Stolpersteine putzte. Auch Wolfgang Hecht, der der SPD-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Neu- kölln angehört, und Felgentreus Tochter Em- stolpersteine_karl-marx-str 16 berlin-neukoellnma griffen zum Lappen.

Vor dem Haus mit der Num- mer 16, wo zwi- schen 1942 und 1944 fünf Menschen abgeholt und von den Nazis in Konzentra- tionslager deportiert wurden, begann die Tour. Er habe Emma vorher Weiterlesen