Gut behütet

Nicht nur, wenn mittwochs und samstags auf dem Neuköllner Karl-Marx-Platz Wochenmarkt  ist, können sie  sich nützlich machen. Auch sonst  sind die Figuren der von Hartmut Bonk geschaffenen Skulpturengruppe  Imaginäres Theater vielseitig ein-

1_imaginäres theater_neukölln 2_skulpturengruppe imaginäres theater_neukölln 3_skulpturengruppe imaginäres theater_neukölln

setzbar. Momentan geben sie die Protagonisten für den Song „You Can Leave Your Hat On“ von Joe Cocker: Der im Dezember letzten Jahres verstorbene Sänger wäre am 20. Mai 71 Jahre alt geworden.

Bestens integriert

wochenmarkt karl-marx-platz,neukölln,skulpturengruppe imaginäres theaterSeit knapp einem Viertel- jahrhundert steht die Skulpturengruppe „Imagi- näres Theater“ in Neukölln auf dem Karl-Marx-Platz. Über 650.000 DM kostete damals das von Hartmut Bonk entworfene Kunst- werk, zu dem auch ein Brunnen gehörte, der je- doch schon lange nicht mehr sprudelt. Geblieben sind die Bronzefiguren. Kunst im öffentlichen Raum, die mittwochs und samstags, wenn auf dem Platz Karl-Marx-Platz Wochenmarkt ist, an künstlerischer Bedeutung verliert und stattdesssen ihren praktischen Nutzwert entfaltet.