Schon 120 gespendete Laptops an Neuköllner Schülerinnen und Schüler ausgegeben

„In vielen Neuköllner Haushalten sind Smartphone oder Tablet oft das einzige digitale Endgerät. Zum Lernen eignen sich diese Geräte nicht wirklich, denn die Funktionen sind eingeschränkt, Eingaben umständlich und die Bildschirme viel zu klein“, schildert Daniela von Hoerschelmann. „Viele Eltern“, erklärt die Vorsitzende des Bezirkselternausschusses, „kennen nicht einmal die Notwendigkeit eines Computers, weil sie in ihrem Alltag allein mit einem Smartphone gut zurecht Weiterlesen

„Die Aufwertung sozialer Berufe ist die Schlüsselaufgabe für das 21. Jahrhundert!“

„Is dit schön, ma wieda hier zu sein!“, begrüßte Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am Donnerstagabend in der Aula der Britzer Otto-Hahn-Schule die vielen Aktiven aus dem Neuköllner Sozialbereich und der Kommunal-politik, die sie aufgrund ihrer früheren Arbeit als Bezirksbürgermeisterin und Bildungsstadträtin oft persönlich kennt. Der Neuköllner SPD-Bundestags-abgeordnete Dr. Fritz Felgentreu und sein Pankower Fraktionskollege Klaus Mindrup hatten die Veranstaltung organisiert, um der Ministerin die Gelegenheit zu geben, das jüngst im Parlament eingebrachte Gute-KiTa-Gesetz und seine Weiterlesen

Multiple Choice: Neuköllner Bildungsmesse zeigt Möglichkeiten für die Zeit nach der Grundschule auf

nbh-bildungsmesse-neukoellnWenn Berliner Kinder die Grundschule nach der 6. Klasse verlassen, stehen ihre Eltern vor der Entscheidung, ob der Nachwuchs eine Gesamtschule, ein Gymnasium oder eine andere Oberschule besuchen soll. Um Eltern und Kindern bei fragenkasten_karlsgartenschule_bildungsmesse-schillerkiez_neukoellnder Beantwortung dieser Schicksalsfrage ein wenig zu helfen, gab es in der Neuköllner Karlsgarten-Grundschule kürz-lich unter dem Titel „6. Klasse und dann?“ erstmals eine Bildungsmesse.

Für rund 2.000 Schülerinnen und Schüler in Neukölln beginnt im Sommer mit dem Übergang in die 7. Klasse ein neuer Lebensabschnitt. Auch auf das Leben der Eltern wirkt sich die Schulwahl der Kinder aus. Weiterlesen

Von Kopf bis Fuß aufs Rollen eingestellt

Das Tempelhofer Feld und sonntäglich verwaiste Supermarkt-Parkplätze bieten viel Platz zum Üben erster Schritte oder Gleitphasen auf Inline-Skates. Noch ebener ist inlineskaten_tempelhofer feldaber der Boden der Sporthalle der Neuköllner Otto-Hahn-Schule, und in die lädt der TSC Berlin 1893 morgen Nachmittag zum kostenlosen, offenen Training ein. Unter Anleitung erfahrener Skater können Kinder, Jugendliche und Erwachsene ebenso Grundlagen der Fortbewegung auf Rollen wie auch Tricks oder das Inline-Basketballspie-len erlernen. Wer noch keine eigenen Skates und Protektoren für Knie, Ellbogen und Hände hat, kann alles vor Ort kostenlos ausleihen.