Seit drei Jahren ist der Mörder von Burak Bektas nicht gefasst: Initiative fordert Aufklärung!

gedenkdemo mord an burak bektas_neuköllnZum Gedenken an Burak Bektas, der am 5. April 2012 von einem bis heute unbekannten Täter erschossen wurde, fand gestern eine Kundgebung am Tatort in der Rudower Straße statt.

Burak stand vor drei Jahren kurz nach Mitternacht mit einigen Freunden schräg gegenüber vom Krankenhaus Neukölln und unterhielt sich mit ihnen. Ein Unbekannter ging gezielt auf die Gruppe der Jugendlichen zu und feuerte mehrere Schüsse auf sie ab. Der damals 22-Jährige wurde tödlich getroffen – seine Freunde Alex und Jamal erlitten schwere Verletzungen und sind bis heute traumatisiert. Es Weiterlesen

Nicht willens oder nicht in der Lage?

Gestern in München: Im Oberlandesgericht ein weiterer Verhandlungstag des NSU- Prozesses, vor dem Gebäude eine Mahnwache der Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak B. zum Gedenken an den am 5. April 2012 in Neukölln erschos- senen 22-Jährigen. Bis heute läuft der Täter immer noch frei herum, der mit seiner Waffe vier weitere migrantische Jugendliche  verletzte. “Die Berliner Polizei  ist  entwe-

tatort-gedenkstätte burak bektas_neukölln

der nicht in der Lage, diese Tat aufzuklären oder sie ist nicht willens, Konsequenzen aus den Erkenntnissen zu den Ermittlungen zum NSU zu ziehen“, wirft die Initiative um Melek Bektas, Mutter des Getöteten, den Behörden vor. Am dritten Weiterlesen