Start der Bürgerbeteiligung zum neuen Luftreinhalteplan

Dicke Luft an den Feinstaub-Hotspots Silbersteinstraße und Karl-Marx-Straße, staustelle hermannstraße, neukölln, schlaglochsanierung 2011alarmierende Stickstoffdioxid-Belastungen in der Buschkrugallee, in der Sonnenallee und am Hermannplatz: Die Luft in Neukölln muss dringend sauberer werden.

Seit heute ruft die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klima alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich mit Ideen und Vorschlägen zur Verbesserung der Luftqualität an der Aufstellung des neuen Luftreinhalteplanes 2018 – 2025 zu beteiligen. Der Luftreinhalteplan soll dort, Weiterlesen

Leider nichts Neues: Spitzenplatz beim Feinstaub-Ranking für die Silbersteinstraße

„Die Neuköllner Silbersteinstraße ist Feinstaub-Hotspot Deutschlands: Hier war die Belastung 2018 höher als in Halle, Gelsenkirchen oder Stuttgart“, twitterte rbb|24 am Freitag, um auf die Ergebnisse seiner exklusiven Auswertung hinzuweisen. Bereits an 32 Tagen wurde seit Jahresanfang in der Silbersteinstraße im Tagesmittel eine Feinstaub-Konzentration (PM10) von über 50 Mikrogramm pro Kubikmeter gemessen. Dieser Grenzwert darf nach EU-Recht nur an maximal 35 Tagen im Kalenderjahr überschritten werden.

Im Negativ-Ranking folgen unmittelbar die Frankfurter Allee in Friedrichshain-Kreuzberg und die Neuköllner Karl-Marx-Straße mit 28 bzw. 26 Überschreitungstagen. Dagegen hat sich die Situation Weiterlesen

Antragswelle für Tempo 30-Zonen

messnetz-_bund-e-v-_tempo30-neukoellnrathausDicke Luft, Lärm und hohes Unfallrisiko gehören auf den drei Neuköllner Magistralen zwischen Hermannplatz und Silbersteinstraße zum Alltag. An der Ecke Karl-Marx-/Flughafenstraße, in der  Station des Berliner Luftgüte-Messnetzes (BLUME), schräg gegenüber vom Rathaus, werden regelmäßig deutschlandweit mit die höchsten Feinstaub- und Stickoxid-Belastungen gemessen, ebenso im BLUME-Häuschen auf der Silbersteinstraße. Mit einem Anfang September bei der Verkehrslenkung Berlin gestellten Antrag will der BUND-Berlin  nun 20 Abschnitte auf Berliner Hauptstraßen durch die Einführung von Tempo 30  für Anwohner, Fußgänger und Radfahrer sauberer, leiser und sicherer  machen.  Allein drei dieser Streckenabschnitte liegen Weiterlesen