Nicht nur Gutes kommt von oben

Inzwischen sind es zwar nur noch Nachzügler, die den Hofgarten vom Café Rix und Heimathafen  Neukölln  unsicher machen, aber  auch von denen geht  mehr  als eine

kastanienschlag_heimathafen neukölln

Gefahr aus: Häufig sind es Köpfe oder Schultern, die malträtiert werden, manchmal stürzen sich die Samen des Kastanienbaums aber auch in Biergläser, Milchkaffee-Schalen oder Suppenteller. Beides ist unangenehm, ersteres dazu schmerzhaft.

Fiese Sache!

Eichen, Fichten, Weiden und Buchen – von Baumarten, vor denen der Volksmund bei Gewitter warnt bzw. die er, wie letztere, fälschlicherweise empfiehlt, geht aktuell kaum eine Gefahr aus. Zum echten Vabanquespiel wird dagegen jetzt  im Herbst der Aufent-

kastanien_neukölln

halt unter Kastanien. Von ihrer heimtückischsten Seite zeigen sich die Exemplare der Gattung Castanea. Autos, arglose Spaziergänger, Radfahrer und Leute, die die Sep- tembersonne genießen wollen: Nichts und niemand ist vor den hinterlistigen Bäu- men sicher, die ihre schweren Früchte mit mehr oder weniger großer Treffsicherheit abwerfen und derzeit den Autsch-Faktor bei Herbstspaziergängen gehörig erhöhen.