Weltweite Proteste gegen alternative Fakten

„Wir brauchen mehr Wissenschaftler, deren Eltern nicht studiert haben“, forderte die Soziologin Prof. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissen-schaftszentrums Berlin (WZB), am Sonnabend bei der Abschlusskundgebung des March for Science am Brandenburger Tor. Um Solidarität mit denen zu zeigen, denen die Grundlagen ihrer wissenschaftlichen Arbeit entzogen worden sind, gab es unter dem Motto March for Science am 22. April weltweit rund 500 Kundgebungen für Wissenschaftsfreiheit. Die Proteste gegen Weiterlesen

Verschwörungstheorien des Jahres im Heimathafen Neukölln ausgezeichnet

heimathafen neukölln_saalbau neukölln„Nüscht jenauet weeß man nich“, lautet ein Spruch in Berlin. Die humoristische Aufklärungskampagne „Der goldene Aluhut“, die vorgestern im vollbesetzten Heimat-hafen Neukölln ihre Preise für die Verschwörungstheo-rien des Jahres in fünf Kategorien vergab, will den Menschen im Alltag mehr wissenschaftlich fundiertes Wissen vermitteln, ihnen aber nicht unbedingt das Zweifeln austreiben.

Preisträger waren für die Genres Verschwörungstheorien allgemein, Blogs & Medien, Politik, Medizin und Wissen-schaft sowie Esoterik gesucht und gefunden worden. Zu denen, die mit dem Negativ-Award 2016 bedacht wurden, gehören u. a. das Compact Magazin in der Kategorie Medien & Blogs, Neonazi-Agitator Dennis Weiterlesen