Babylonisches Sprachengewirr rund um den teuersten und spektakulärsten BBB-Standort

Auf dem Platz vor dem Rathaus Neukölln liegen in lauen Sommernächten nicht nur Sprachen aus aller Welt in der Luft, wenn zahlreiche Menschen in Grüppchen auf den Stufen der Freitreppe zusammensitzen. Zum internationalen Flair des Platzes gehört auch, dass alle über Free WiFi Berlin mit ihren Geräten kostenlos, unbegrenzt und ohne Anmeldung das Internet nutzen können.

Das freie WLAN-Angebot wäre ohne die Initiative der ersten Berliner Freifunkerinnen und Freifunker, die sich 2001 in einer Moabiter Wohnung trafen, wahrscheinlich nicht entstanden. Dabei ist Freifunk kein Internet-Provider, sondern versteht sich als wichtiger Bestandteil einer solidarischen Weiterlesen

Advertisements

Bildungsurlaub im eigenen Kiez

Sehr schön seien sie gewesen, die Tage mit der Enkeltochter, erzählt die Frau strah- lend dem Mann hinter dem Käsestand auf dem Wochenmarkt. „Sie glauben ja gar nicht, was man  von so einer  20-Jährigen alles  lernen kann. Das war  wie  Bildungs-

Free WiFi_neukölln

urlaub für mich.“ Ob er zum Beispiel schon die Free WiFi-Schriftzüge an manchen Ca- fés und Kneipen im Kiez bemerkt habe, fragt sie. Er schüttelt den Kopf. „Ich dachte bisher, dass die für einen Film Reklame machen.“ Free Willy, den Weiterlesen