Ein Tag im Zeichen des Umgangs mit Ressourcen

„Mehr Klimaschutz muss her!“, forderten die Veranstalter des 3. Berliner Klimatages am vergangenen Sonntag auf dem RAW-Gelände an der Warschauer Straße und informierten bei launigem Aprilwetter zum Schwer-punktthema „Urbane Mobilität“ sowie zu den Aspekten Energie, Ernährung und Konsum.

„Wir stellen ab Mai insgesamt 150 Unternehmen Lastenräder zur Verfügung, damit sie sie kosten-los erproben können“, berichtete Colin Pöstgens (r.) über das mit Bundesmitteln geförderte Projekt Velogut, das u. a. die Handwerkskammer Ber-lin mit unterstützt. „Ziel des Projektes ist es, das Lastenrad als modernes, wirt-schaftlich sinnvolles und umweltschonendes Transportmittel Weiterlesen

Raus aus den Klamotten, rein in die Klamotten

Woanders tut man es täglich, manchmal auch mehrmals. In der Mareschstraße 10 werden hingegen nur einmal pro Woche die Kleider getauscht: Textiles, das nicht mehr gebraucht wird und nur Platz im Schrank wegnimmt, kann beim  Swap Shop im

kleidertausch_trial&error neukölln

Kulturlabor Trial & Error  durch Teile ersetzt werden, denen das gleiche Schicksal widerfuhr. Dienstags wird die Methode beim FoodSharing Fair-Teiler mit Nahrungs- mitteln praktiziert; nicht willkommen sind Dinge, die gekühlt werden müssen.