Richtig Kasse machen in Neukölln

Am 1. Januar 2020 tritt in Deutschland das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen, kurz Kassengesetz 2020, in Kraft. Geschäfte mit elektronischen Registrierkassen müssen ihre Kassendaten fortan durch eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung gegen nachträgliche Veränderungen schützen. Mit unangekündigten Kassen-Nachschauen können bereits heute die Finanzbehörden die korrekte Nutzung der Systeme und die vollständige Erfassung der Verkäufe prüfen. Auch wenn eine mehrmonatige Übergangsregelung zur Einführung des Kassengesetzes eingeräumt wird, ist deshalb der Weiterlesen

Richtfest am Vivantes Klinikum Neukölln: Platz für 116 Betten der Psychiatrie, Hämato-Onkologie und Strahlentherapie

Eine Großbaustelle am Haupteingang des Vivantes Klinikums Neukölln weist unübersehbar daraufhin: Auf dem Klinik-Gelände zwischen Rudower Straße, Zadeckstraße, Juchacz- und Kormoranweg werden in den nächsten Jahren umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. So sollen die rund 600.000 Menschen im Einzugsgebiet des Krankenhauses, das mit über 1.200 Betten eines der größten in Berlin ist, optimal versorgt werden. Die letzte Modernisierung war 1986. Schätzungsweise 700 Millionen Euro sollen die Um- und Neubauten des Vivantes Klinikums Neukölln insgesamt kosten. Ein achtstöckiger Erweiterungsbau am Weiterlesen

„Der Nikolaustag ist besonders gut geeignet, um die Gemeinsamkeiten verschiedener Kulturen hervorzuheben“

Leckere Düfte, bunt geschmückte Stände und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm: Aktive Mütter in der Rollbergsiedlung veranstalteten gestern, am Nikolaustag, den 1. Orientalischen Wintermarkt und tauchten den Falkplatz in festlichen Glanz. „Der Nikolaus wurde zwischen den Jahren 270 und 286 in Patera, 100 Kilometer entfernt von Antalya, geboren. Er war der Sohn eines Bischofs und hat bedürftige Kinder beschenkt. Wir feiern als türkische Frauen das friedliche Miteinander und erfreuen uns an der familiären Atmosphäre der Weihnachtszeit“, sagte mir Weiterlesen

1. Floh- und Reparaturmarkt im Rollbergviertel

Sie wollten schon immer Ihre kaputten Kleingeräte reparieren, aber wissen nicht wie? Sie wohnen im Rollbergviertel und wollen sich von einigen alten Dingen trennen? Vielleicht ist dann der 1. Floh- und Reparaturmarkt für den Rollberg genau das Richtige für Sie !

Getreu dem Motto „Wiederverwenden statt Wegwerfen“ findet der Markt am 14. Dezember von 13 bis 17 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe im Mittelweg statt. Organisatorin des Marktes ist Anja-Aylin Aydoğan vom Rollberger Repair Cafe, das vor rund einem Jahre eröffnet wurde. Weiterlesen

Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring bringt mit einem Aktionstag wieder Unternehmen und Schulen zusammen

21 Neuköllner Betriebe öffneten zum „8. Tag des offenen Unternehmens“ für 480 Jugendlichen aus den 10. Klassen von sechs Oberschulen wieder ihre Türen, um die Schülerinnen und Schüler aus dem Bezirk kennenzulernen und ihnen insgesamt 45 Ausbildungsberufe vorzustellen. Im Vergleich zum Vorjahr, als sich 350 Neuköllner Jugendliche über 35 Berufsausbildungen informieren konnten, fand der diesjährige Informationstag bei Schulen und Unternehmen also Weiterlesen

Kati Gausmann macht in der Ausstellung „dancing dough and circumstances“ Bewegungen der Erde sichtbar

Am Kai von Andenes im Norden Norwegens, 69 Grad nördlicher Breite, geht die Sonne zwischen Mitte Mai und Mitte Juli praktisch nicht unter. Ein idealer Ort für die Arbeit der Künstlerin Kati Gausmann, die seit 12 Jahren mit ihren Feldarbeiten in Norwegen, auf Island und in den spanischen Hochpyrenäen die räumlichen und zeitlichen Relationen von Erdbewegungen sowie deren Spuren in Landschaftsformen und Landschaftsstrukturen erforscht. „Mich faszinieren geolologische Prozesse und die Tatsache, wie wenig wir von den Erdbewegungen wahrnehmen, Weiterlesen

Britzer Arzneimittelhersteller Haupt Pharma mit über 150 Arbeitsplätzen von Schließung bedroht

Für eine „politische Frühstückspause“ verließen gestern Vormittag mehrere Dutzend Mitarbeiter der Haupt Pharma Berlin GmbH ihre Arbeitsplätze, um in unmittelbarer Nähe des Betriebsgeländes an der Grade-/Moosrosenstraße gegen die Schließung des Unternehmens zu demonstrieren. Der Aufsichtsrat der Aenova Group, eines der weltweit führenden Unternehmen der Pharma- und Healthcare-Branche, fasste im September 2019 den Beschluss, das Britzer Traditionsunternehmen, das Aenova erst Anfang 2014 als Zukauf übernahm, zum 31.12.2020 komplett stillzulegen. Mehr als 150 Arbeitsplätze in Produktion und Verwaltung des Weiterlesen