Patentrezept für bessere Zukunftschancen?

Ständig wieder diese Diskussionen über Bildungsferne, Schulverweigerer und Jugendliche, die nicht mal einen Hauptschulabschluss hinkriegen. Themen, die nach Wolfgang Schimmang nun Franziska Giffey als Neu- köllns neue Bezirksstadt- rätin für Bildung, Schule, Kultur und Sport be- schäftigen werden.

Dabei könnte alles so ein- fach sein: Erst Kinder- garten, dann Strebergar- ten, die Zöglinge immer schön gießen und düngen und die Elite-Universitäten werden sich vor Intelligenzbestien aus Neukölln kaum retten können.

_ensa_

Die Neue in Neuköllns Bezirksstadträte-Riege

Seit nunmehr einem Monat darf Wolfgang Schimmang, der über 10 Jahre lang den Posten des Bezirksstadtrats für Bildung, Schule, Kultur und Sport in Neukölln inne hatte, seinen Ruhestand genießen.

dr. franziska giffey, schulstadträtin neukölln, europa-beauftragte  neukölln, spd neukölln

Foto: SPD Neukölln

Wer seine Nachfolge antritt, ist schon lange kein Geheimnis mehr: Bei der heutigen Sitzung der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wird die ehemalige Europabeauftragte Dr. Fran- ziska Giffey (SPD) als neue Bildungsstadträtin ernannt und vereidigt. Revolutionäre Änderungen seien, wie sie bereits ankündigte, nicht zu erwarten.  Um eine Fortsetzung der von Schimmang eingeschlagenen Linie gehe es ihr und darum, der frische Akzente zu geben.

Bleibt zu hoffen, dass das Neubesetzungsverfahren für den verwaisten, interimsmäßig von der Wirtschaftsförderung übernommenen Posten des oder der Europabeauftragten, auf dem Giffey eine hervorragende Arbeit leistete, schnell über die Bühne geht.

_ensa_