Vorgang des Lesens als spektakuläres Wunder

Mit einem gelungenen Auftakt begann gestern Vormittag im Museum Neukölln das begleitende Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung „Die Magie des Lesens“: assmann_goesswald_museum-neukoellnProf. Dr. Aleida Assmann, eremitierte Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, erläuterte den zahlreich erschienenen Gästen in ihrem Vortrag „Lesen als Erfahrung“, was es eigentlich genau mit der Magie des Buches auf sich hat. „Ich bin ja eine professionelle Leserin“, begrüßte die renommierte Literaturwissenschaftlerin ihre Zuhörinnen und Zuhörer im Gutshof Britz, um ihnen anschließend den unscheinbaren Vorgang des Lesens als spektakuläres Wunder detailliert vorzustellen. „Ein klassisches Beispiel für den magischen Gebrauch des Buches finden wir in Shakespeares Drama ‚Der Sturm'“, berichtete sie aus Weiterlesen

Aus dem Regal ins Museum Neukölln

romane_bgi-bücherstube rollberg_neukoellnUm Lieblingsbücher und das, was ihre Besitzer mit ihnen verbindet, geht es bei einer neuen Ausstellung, die das Museum Neukölln aktuell vorbereitet. Deshalb appelliert es nun an Leute, die „aus Neukölln stammen, hier gewohnt oder gearbeitet haben oder dies immer noch tun“: Machen Sie mit bei unserer neuen Ausstel-lung! Eine weitere Voraussetzung, sich an „Ma-gie des Lesens“ zu beteiligen, könnte etwas schwieriger zu erfüllen sein: Das Lieblingsbuch muss für die Dauer der Ausstellung dem Mu-seum Neukölln zur Verfügung gestellt werden.