Fest für den Motor einer Neuköllner Institution

Heute Abend wird in der August-Heyn-Gartenarbeitsschule gefeiert. Doch es ist kein rundes Jubiläum des grünen Lernorts in Neukölln: Dessen 60-jähriges Bestehen steht august-heyn-gartenarbeitsschule-neukoellnerst 2018 auf dem Programm. Der aktuelle Jubilar ist stattdessen der Förderverein der August-Heyn-Gartenarbeitsschule, der vor 20 Jahren gegründet wurde und seitdem der Motor der Entwicklung der Institution in Britz ist, weil maßgeblich durch ihn vor allem Bauprojekte wie das des August-Heyn-Hauses in der Rungius-straße, einer mongolischen Jurte, eines Backofens und eines Holzpavillons auf dem Schulgelände realisiert werden konnten. Aber auch die Ansiedlung lebenden Inventars ist dem Engagement des Fördervereins zu verdanken: Eine Schafherde, Weiterlesen

Advertisements

Grüner Neuköllner Lernort mit langer Tradition

herbstfest2015_august-heyn-gartenarbeitsschule neuköllnWettermäßig unterscheidet sich dieses Wochen-ende kaum vom letzten. Vielleicht wird sich rück-blickend sogar herausstellen, dass es schöner war. Was aber schon im Vorfeld auffällt: Lockten vor einer Woche noch Sommerfeste an diverse Orte in Neukölln, steht nun die Vorsilbe „Herbst“ vor den 2_august-heyn-gartenarbeitsschule neuköllnFestivitäten. So auch bei der August-Heyn-Garten-arbeitsschule in Britz.

Gestern wurde deren Herbstfest eröffnet. Es sei ihr erster öffentlicher Auftritt, deshalb sei sie etwas nervös, gestand Yasmin Mosler-Kolbe, die die außerschulische bezirkliche Einrich-tung seit August leitet und wieder Kontinuität in den „grünen Lernort Weiterlesen