´Galerie im Körnerpark zeigt Zeichnungen und Zeichentrickfilme aus offenen Aufrufen

Das internationale Ausstellungsprojekt Anonyme Zeichner, das die Berliner Künstlerin Anke Becker (l.) im Jahr 2006 ins Leben rief, ist wieder in Neukölln. Zur Eröffnung von „Anonyme Zeichner 2022“ in der Galerie im Körnerpark sprach Dorothee Bienert (r.), kommissarische Leiterin des Kulturamts Neukölln, vor zwei Wochen mit der Gründerin des Konzeptkunstprojektes, das die gängigen Regeln des Kunstmarktes mit einem für alle offenen Aufruf ganz bewusst Weiterlesen

Ausstellungsprojekt „Anonyme Zeichner“ startet Teilnahme-Aufruf

Wo ist die Grenze zwischen Kunst und Nicht-Kunst? Nach welchen Kriterien werden die Qualität eines Kunstwerkes und sein monetärer Wert bestimmt? Das Ausstellungsprojekt „Anonyme Zeichner“ der Berliner Künstlerin Anke Becker hinterfragt seit 2006 auf originelle Weise die Beurteilungsmaßstäbe des individuellen Kunstgeschmacks ebenso wie die herrschenden Mechanismen des Kunstmarktes.

Die Ausstellung Anonyme Zeichner 2022 wird vom 18. Juni bis zum 31. August in der Galerie im Körnerpark wieder Weiterlesen