Gropiusstadt bietet abwechslungsreiches Programm zur bundesweiten Woche des Sehens

„Alles im Blick?!“ Unter diesem Motto startet die bundesweite Woche des Sehens am kommenden Sonnabend, 8. Oktober. Informiert wird über Augengesundheit, über die Auswirkungen von Sehbehinderung und Blindheit in Deutschland und weltweit sowie über die Bedürfnisse der Betroffenen. Bei der Aktionswoche, die zum 21. Mal stattfindet, machen wieder namhafte Organisationen aus den Bereichen Augenmedizin, Selbsthilfe und Entwicklungszusammenarbeit mit. In der Neuköllner Gropiusstadt beteiligen sich die evangelischen Kirchengemeinden mit inklusiven Gottesdiensten und verschiedenen Aktionen.

Die Gemeinden laden unter anderem zu einem gemeinsamen Training mit der Blindenfußballmannschaft des Hertha BSC und zu einem Dunkelgottesdienst mit Musik für sehende und sehbehinderte Menschen ein. Unter dem Motto „Radeln, Laufen, Tasten“ können an einem anderen Aktionstag im DeGeWo-Stadion zahlreiche Bewegungsaktivitäten wie zum Beispiel das Tandemfahren ausprobiert werden. Zum Auftakt der Woche findet am Sonntag, 9. Oktober, ein Familiengottesdienst mit Musical statt.

Programm der „Woche des Sehens“ in der Gropiusstadt:

„Singen, Spielen, Schmecken“
Sonntag, 09.10., 11 Uhr: Familiengottesdienst mit Musical und anschließendem Erntedankfest in der Dreieinigkeitskirche, Lipschitzallee 7, 12351 Berlin

„Staunen, Mitmachen, Ausprobieren“
Montag, 10.10., ab 16 Uhr: Eröffnung und Training mit der Hertha BSC Blindenfußballmannschaft im DeGeWo-Stadion, Lipschitzallee 29, 12351 Berlin

„Radeln, Laufen, Tasten“
Donnerstag, 13.10., 10-12 & 14-16 Uhr: Tandemfahren und mehr im DeGeWo-Stadion, Lipschitzallee 29, 12351 Berlin

„Hören, Fühlen, Vertrauen“
Freitag, 14.10., 18 Uhr: Dunkelgottesdienst mit Musik in der Martin-Luther-King-Kirche, Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin

=Christian Kölling=

%d Bloggern gefällt das: