Workshop gegen Verschwörungserzählungen und Fake News

Verschwörungserzählungen und Fake News können eine ernstzunehmende Gefahr für unsere Demokratie werden. Die gemeinnützige Organisation Der Goldene Aluhut hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, über Verschwörungsideologien, Fake News und ideologischen Missbrauch aufzuklären, sowie medienpädagogische und politische Bildungsarbeit zu leisten. Make facts great again lautet der Titel des Workshops, den Giulia Silberberger und Rüdiger Reinhardt am kommenden Freitag, 30.9., in der Neuköllner Stadtbibliothek anbieten.

Silberberger, Gründerin des Goldenen Aluhuts, und Reinhardt vermitteln die Psychologie der Verschwörungsmythen und zeigen die Grundlagen des Faktenprüfens auf. Im Workshop lernen die Teilnehmenden, wie Verschwörungserzählungen funktionieren, welche Auswirkungen sie auf Politik und Gesellschaft haben und was Menschen dazu bringt, sie zu glauben. Sie erhalten Tipps und Tricks, wie man selbst Handlungsfähigkeit erlangen kann, um mit Verschwörungserzählungen und Fake News im Netz und im realen Leben souverän umzugehen.

Make facts great again“, Workshop mit Der Goldene Aluhut am 30.9., 17 Uhr in der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Str. 66 (Neukölln Arcaden, Eingang Post; Fahrstuhl bis Parkdeck 4)

Anmeldung erforderlich unter:
info@stadtbibliothek-neukoelln.de
(030) 90239-4313
Eintritt frei

=Christian Kölling=

%d Bloggern gefällt das: