Hommage an Ehrenamtliche auf dem Rathausvorplatz

Eine ganz besondere Würdigung für die Arbeit im Ehrenamt ist seit vorgestern auf dem Rathausvorplatz zu sehen: 14 Tafeln porträtieren Freiwillige, die sich in Neukölln engagieren. Auf acht Tafeln wird zudem ein Rückblick auf die bisherige Arbeit des Neuköllner EngagementZentrums (NEZ) gegeben. Micaela Daschek (M.), Vorstandsvorsitzende des AWO Berlin Kreisverbands Südost, und Bezirksbürgermeister Martin Hikel eröffneten die Freiluft-Ausstellung mit dem Titel „Mit Begeisterung und für Zusammenhalt: Engagement in Neukölln“.

Über 1.000 Freiwillige hat das NEZ, dessen Vorläufer bereits im Dezember 2017 als damals noch namenlose Einrichtung an den Start ging, seit seiner feierlichen Eröffnung im März 2018 bereits vermittelt. Die Porträtierten unterstützen unterschiedliche Träger, indem sie beispielsweise Jugendliche als Mentoren begleiten oder Geflüchteten beim Deutschlernen, bei der Wohnungssuche und in allen anderen Bereichen des Lebens ganz praktisch helfen. Die Freiluft-Ausstellung ist noch bis 3. Juli vor dem Rathaus Neukölln zu sehen. Die komplette Ausstellung gibt es auch digital unter www.nez-neukoelln.de/ausstellung-engagement-neukoelln .

=Christian Kölling=

%d Bloggern gefällt das: