„Eine Stimme für Deutschland“ wieder in der Neuköllner Oper

Das Superwahljahr 2021 ist vorüber, aber die nächsten Kandidaten-Duelle stehen voraussichtlich bei den kommenden Landtagswahlen im Saarland, in Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen an. So bleibt der ironisch-sarkastische Stoff des Musicals „Eine Stimme für Deutschland“, das im Juni 2021 in der Neuköllner Oper uraufgeführt wurde, auch in diesem Jahr aktuell. Ab dem 25. Januar wird das Stück, für das Peter Lund den Text und Thomas Zaufke die yMusik schrieben, im Musiktheater an der Karl-Marx-Straße wieder aufgeführt.

Die Handlung ist in der tiefsten Provinz angesiedelt, wo die ehemaligen Volksparteien längst auf die Größe politischer Juniorpartner geschrumpft sind. Im fiktiven Städtchen Hohenpfaffenberg-Siegertsbrunn liefern sich Alina Deutschmann (AfD) und Regula Hartmann-Hagenbeck (Grüne) einen erbitterten Straßenwahlkampf um das Amt der Bürgermeisterin. Beide Kontrahentinnen sind alleinerziehende Mütter, die sich schnell als heuchlerische Politikerinnen entpuppen. Deutschmann, medienbewusste Demagogin mit geflochtenem Haarkranz, kennt das Programm ihrer Partei nicht, interessiert sich ausschließlich für Verschwörungserzählungen und spendiert reichlich billigen Sekt für ihr Wahlvolk. Hartmann-Hagenbeck, ambitionierte Kandidatin im toughen Business-Look, nimmt es im Privatleben mit den ökologischen Zielen ihrer Partei nicht so genau und verteilt im Wahlkampf nur einfallslose Flyer mit Kugelschreibern.

Aber auch die beiden minderjährigen Töchter der alleinerziehenden Mütter, Sophie und Gerlind, liefern sich auf dem Schulhof einen gnadenlosen Kampf um die politische Zukunft Deutschlands. Und um Albert, den naiven Neuzugang in der Klasse.

In der Neuköllner Oper gilt die 2-G-Plus-Regel, das heißt: Für den Besuch benötigen Sie (neben einem gültigen Ticket)
1. einen digitalen Nachweis (QR-Code) über eine vollständige Coronaimpfung, die mindestens 14 Tage zurückliegt oder einen Genesenennachweis in Kombination mit Ihrem Personalausweis/Reisepass
2. ein tagesaktuelles negatives Testergebnis von einem offiziellen Testzentrum oder den Nachweis einer Auffrischungs-Impfung („Booster-Impfung“)
3. Eine FFP2-Maske, die während des gesamten Besuchs des Hauses, also auch während der Vorstellung zu tragen ist.
Ticketkauf: Kaufen Sie nach Möglichkeit die Karten online.

=Christian Kölling=

%d Bloggern gefällt das: