E-Roller und Räder auf Gehwegen: Neuköllner Pilotprojekt weckt große Erwartungen

Ausleihbare E-Roller, die kreuz und quer auf Gehwegen stehen oder liegen, ärgern seit langem viele Passanten in der Innenstadt. Sie sind für alle eine große Unfallgefahr, vor allem aber für Seniorinnen und Senioren sowie für Menschen mit Behinderung. Sehbehinderte und Blinde sind besonders betroffen: Sie bemerken die Barrieren und Stolperfallen erst nach einem direkten Zusammenstoß. „Wir fordern sichere Gehwege sofort!“, erklärte kürzlich Joachim Günzel, Vorsitzender des Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV). Mit einer aktuellen Änderung des Straßengesetzes habe der Berliner Senat die Weiterlesen