Gemeinschaftshaus Gropiustadt bringt „coole Musik für Jung und Alt“ kostenlos ins Wohnzimmer

Ein außergewöhnliches Familienkonzert präsentiert das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt am kommenden Sonnabend ab 15 Uhr in einem Livestream bei Youtube: Verena Roth, Florian Erlbeck und ihre Band Muckemacher spielen in der Gropiusstadt die besten Titel aus drei Alben, die bisher veröffentlicht wurden. Das Gemeinschaftshaus überträgt das Konzert als Auftakt seiner Veranstaltungsreihe „Der schöne Nachmittag“ kostenlos in alle Wohnzimmer.

„Wir wollten Kindermusik so aufnehmen, dass sie beim ersten Hören nicht so sehr nach Kindermusik klingt, sondern auch Erwachsene anspricht. Sie ist zum Mitgrooven und Mitsingen, auf einem hohen technischen Niveau und anspruchsvoll produziert“, charakterisieren Roth und Erlbeck den künstlerischen Anspruch der Muckemacher. Die beiden Musiker und Komponisten wohnen seit 2007 in Berlin. Mit ihrer ehemaligen Band „Les Babacools“ aus München spielten sie zwischen 1991 und 2006 bei zahlreichen Konzerten.

Die Muckemacher verbinden eine musikalische Mischung aus lateinamerikanischen und karibischen Rhythmen mit Texten, die vom Schulhof und der Straße inspiriert sind: Es geht um Spaß und Freunde, aber auch um ernste Themen wie Mobbing. Live spielt die Band in voller Besetzung mit Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keyboards, Saxophon und Akkordeon, sodass Kinder und Erwachsene die volle Bandbreite der musikalischen Vielfalt miterleben können.

In den kommenden Monaten setzt das Gemeinschaftshaus die Reihe „Der schöne Nachmittag“ mit drei Konzerten aus der Gropiusstadt fort. Die nächsten Auftritte in der Reihe „Der schöne Nachmittag“:
14. April, 15 Uhr: Richards Kindermusikladen
28. Mai, 15 Uhr: Ich & Herr Meyer
12. Juni, 15 Uhr: Raketen Erna

=Christian Kölling=