Integrationsbeauftragte Balcı zu Gast am digitalen Stammtisch

„Es ist passiert, was ich erhofft habe: Die Arbeit macht mir riesig Spaß. Ich bedauere nur, dass derzeit kaum persönliche Kontakte möglich sind. Die unmittelbare Begegnung ist durch nichts zu ersetzen“, sagte mir Güner Balcı in der vergangenen Woche am Telefon. Die Journalistin und Autorin der Bücher „Arabboy“ und „Arabqueen“ ist seit August 2020 als Neuköllner Integrationsbeauftragte tätig. Übermorgen wird sie beim digitalen Stammtisch des Bundestagsabgeordneten Dr. Fritz Felgentreu teilnehmen.

„Ich habe die damalige Personalentscheidung begrüßt und bin gespannt, von ihren ersten Eindrücken zu hören“, begründete Felgentreu seine Einladung an Balcı und fügte hinzu: „Wer am Stammtisch teilnehmen möchte, kann dies über die Konferenzsoftware Zoom oder über meine Facebookseite tun. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, ihre Fragen per Chatnachricht zu stellen.“

Am Telefon berichtete mir Balcı, dass in ihren bisherigen Gesprächen die Themen Ausbildung, Empowerment, Kultur und Rassismus oft angesprochen wurden. Im Integrationsausschuss der BVV stellte u. a. Katarina Niewiedzal, Integrationsbeauftragte des Landes Berlin, kürzlich die Novellierung des Partizipations- und Integrationsgesetztes vor. Zuvor hatte Ende September im Saal der BVV Neukölln eine Veranstaltung der Initiative „Berlin braucht dich!“ stattgefunden, die die Ausbildungssituation von Jugendlichen mit Migrationsgeschichte verbessern will.

Zugangsdaten für den digitalen Stammtisch am 11. Februar um 18 Uhr:
Zoom-Meeting: https://zoom.us/j/93331376766
Meeting-ID: 933 3137 6766
Fragen zur Teilnahme können an das Team von Fritz Felgentreu telefonisch unter 030 – 568 211 11 oder an neukoelln@fritz-felgentreu.de gestellt werden.

=Christian Kölling=