Linke Neukölln beschließt Kommunalwahl-Programm und wählt neuen Vorstand

Der Bezirksverbands Neukölln der Partei Die Linke beschloss am vergangenen Sonnabend auf einer Mitgliederversammlung im Kulturzentrum Oyoun sein Programm zur BVV-Wahl im Herbst 2021 und wählte einen neuen, insgesamt 15-köpfigen Vorstand. Sprecherin des Bezirksverbands ist erneut Sarah Nagel. Die 35-Jährige hat diese Funktion bereits seit 2018 inne. Zum neuen Sprecher wurde der 42-jährige Ruben Lehnert gewählt. Moritz Wittler, der nach acht Jahren an der Spitze des Bezirksverbands stand, kandidierte nicht mehr.

Ruben Lehnert erklärte nach seiner Wahl, dass Die Linke Neukölln den Volksentscheid „Deutsche Wohnen & Co. enteignen!“ nach Kräften unterstützen werde. Zum bevorstehenden Wahlkampf im Superwahljahr 2021 kündigte er an: „Bei allen drei Wahlen im nächsten Jahr spielen wir auf Sieg.“

Schwerpunkte des 43 Seiten umfassenden Wahlprogramms mit dem Titel „LINKEs Programm für Neukölln“ reichen nach Angaben der Partei „vom Kampf gegen den Mietenwahnsinn über eine sozial-ökologische Verkehrswende bis zum Einsatz gegen Rassismus.“ Zudem werde Die Linke Neukölln „auch nach der Wahl in den Parlamenten und auf der Straße für die Verbesserung der Lebensverhältnisse streiten“, heißt es in dem mit großer Mehrheit beschlossenen Programm weiter.

=Christian Kölling=