Parteien bereiten sich auf das Superwahljahr 2021 in Neukölln vor

In knapp einem Jahr werden die Abgeordneten des Deutschen Bundestags, die neuen Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses sowie die Verordneten der 12 Berliner Bezirksverordnetenversammlungen gewählt.

Erst neulich erinnerte eine Pressemitteilung der CDU Britz daran, die beim Facetten-Magazin einging: „Auf dem Parteitag des Neuköllner Kreisverbandes der Christdemokraten wurde Christopher Förster zum Direktkandidaten für den neu zugeschnittenen Wahlkreis 4 für das Abgeordnetenhaus gewählt. Er ist seit 2011 in der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung und will nun den Sprung auf die Landesebene schaffen“, informierten die Christdemokraten aus Britz.

Um den Ortsteil für die CDU in der Bezirksverordnetenversammlung zu vertreten, werden Karsten Schulze (r.) – aktuell Vorsitzender des Bildungs- und Schulausschusses – sowie Elfriede Manteuffel – derzeit Mitglied in den Ausschüssen für Integration, Umwelt- und Naturschutz sowie für Verkehr, Tiefbau und Ordnung – bei den Wahlen im Herbst 2021 kandidieren. Bereits im September hatte die Delegiertenversammlung der CDU Neukölln entschieden, dass für die Bundestagswahl wieder Christina Schwarzer als Kandidatin antreten soll. Schwarzer war von 2013 bis 2017 bereits Bundestagsabgeordnete, verpasste bei den letzten Wahlen den Wiedereinzug in den Bundestag aber knapp.

Die SPD Neukölln befragt gerade ihre Mitglieder, wer als Direktkandidat der sozialdemokratischen Partei für den Bundestag im Bezirk aufgestellt werden soll. Noch bis zum 23. Oktober kann die Parteibasis sich für Hakan Demir oder Tim Renner (l.) entscheiden. Ihre Kandidaten für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zur BVV Neukölln wird die Partei im November aufstellen.

Die Neuköllner Grünen haben bereits Mitte September Andreas Audretsch als ihren Direktkandidaten für den Bundestag gewählt. Wer für die Direktwahlkreise zum Berliner Abgeordnetenhaus aufgestellt wird, soll eine Mitgliederversammlung Anfang nächsten Jahres entscheiden. Die BVV-Liste wird auf einer Mitgliederversammlung im Frühjahr 2021 gewählt.

Der Bezirksverband der Linken in Neukölln stellt die Direktkandidatinnen und -kandidaten, seine Vorschläge für die Landesliste der Linken zur Abgeordnetenhauswahl sowie die Liste für die Neuköllner BVV am 28. November auf. Für die Bundestagswahl sollen die Bewerber erst Anfang 2021 nominiert werden.

=Christian Kölling=