Drachenbau-Sets sollen die Wartezeit bis zum nächsten Festival der Riesendrachen verkürzen

Ein wunderschönes Spektakel für Jung und Alt ist das Festival der Riesendrachen, das die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH seit 2012 jährlich auf dem Tempelhofer Feld veranstaltet. Das für den 19. September geplante Familienfest, das in den vergangenen beiden Jahren jeweils rund 100.000 Besucher anzog, findet aber aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. „Es fällt nicht leicht, ein so fröhliches und buntes Fest für alle Berlinerinnen und Berliner abzusagen, aber die mehr als 40 Meter großen Riesendrachen würden zu viele Menschen anziehen und das wollen wir unter den gegebenen Umständen unbedingt vermeiden“, begründete Frank Hadamczik, Pressesprecher der Stadt und Land, die Absage.

Um die bunte Familienfeier aber in guter Erinnerung zu halten und die Wartezeit bis zum nächsten Festival der Riesendrachen abzukürzen, schickt das Unternehmen ein Drachenmobil in die Berliner Kieze, in denen es besonders viele Wohnungsbestände hat. An Bord des mit Drachen verzierten Autos befinden sich Drachenbastel-Sets, die – solange der Vorrat reicht – unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln verteilt werden.

Am 18. und 19. September ist das Drachenmobil in Neukölln unterwegs: Am Freitag ist es ab 16 Uhr in der Landhaus-Siedlung rund um den Selgenauer Weg 28 – 44 in Rudow, am Sonnabend ab 14 Uhr rund um die Falkstraße 24 und 20 im Rollbergkiez.

=Christian Kölling=