Im Körnerpark singen Chöre jeden Sonntagmittag im September

Bei schönstem Sonnenschein startete am vergangenen Sonntagmittag die dritte Runde der Konzertreihe „Chöre im Körnerpark“. Seit 2018 wird sie im Mai und September vom Fachbereich Kultur des Bezirksamtes Neukölln veranstaltet, um bei freiem Eintritt vor der Galerie im Körnerpark Gruppen der Berliner Chorszene zu präsentieren.

Im ersten Teil des Auftakt-Programms unterhielt das Ensemble Kommilitöne (r.) das Publikum mit A capella aus Berlin; anschließend bot der BVG Choir – Berliner Vocalisten Gemeinschaft Ohrwürmer wie „Don‘t stop me now“ von Queen und „Come together“ von den Beatles.

Am morgigen Sonntag treten ab 12 Uhr der Feature Chor Berlin mit einem ambitionierten Programm aus den Genres Indie-Pop, Singer-Songwriter und Folk sowie Herbert Rabe & Band mit Popsongs, Balladen und Klasssikern im Körnerpark auf. Für die bevorstehenden Auftritte sagt der Wetterbericht beste Bedingungen voraus: Maximal 24 Grad Mittagstemperatur, teils bewölkt bei einer Regenwahrscheinlichkeit von nur 10 Prozent.

Die Konzertreihe wird – gutes Wetter vorausgesetzt – am 20. September mit den Ensembles SantJagow und Arcona Forte fortgesetzt. Für das Finale am 27. des Monats haben der taz-chor und der Gesangsverein Oxytocin zugesagt.

=Christian Kölling=

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s