Kreuzung am Maybachufer wird entschärft

Das Bezirksamt Neukölln baut seit dieser Woche den unübersichtlichen, äußerst belebten Kreuzungsbereich am Landwehrkanal in Höhe der Hobrechtbrücke um.

Hier trafen bisher das Maybachufer, die Friedel- und die Bürknerstraße zusammen. Das habe bisher zu regelmäßiger Unsicherheit bei den Vorfahrtsregeln geführt und die Kreuzungssituation vor allem für zu Fuß Gehende unsicher gemacht, teilte das Bezirksamt am Dienstag mit.

Der Verlauf der Bürknerstraße werde jetzt zugunsten der Übersichtlichkeit so verändert, dass die Straße nicht mehr direkt in die Kreuzung, sondern senkrecht in das Maybachufer mündet, kündigt die Pressemitteilung an: „Die Baumaßnahme kostet insgesamt 270.000 Euro. Die Arbeiten, die eine Sperrung des Kreuzungsbereichs erforderlich machen, werden etwa bis Dezember 2020 andauern.“ Zusätzlich werden im Rahmen der Kreuzungsumgestaltung an allen Einmündungen Gehwegvorstreckungen gebaut, und am Maybachufer entsteht darüber hinaus ein neuer Fußgängerüberweg.

Der Umbau der Kreuzung erfolge im Vorgriff auf weitere Maßnahmen im Kiez, hieß es in der Mitteilung weiter. Das Bezirksamt Neukölln plane derzeit eine Untersuchung zur Umsetzung von Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, die gemeinsam mit Anwohnenden entwickelt werden solle. Sobald die Mittel durch den Hauptausschuss freigegeben werden, werde diese Untersuchung ausgeschrieben.

=Christian Kölling=

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s