Transparenz-Offensive bei Corona-Fällen an Schulen in Neukölln

Bezirksstadträtin Karin Korte wird ab sofort mindestens einmal wöchentlich über die Coronafälle in Neuköllner Schulen informieren. „Wichtig ist, dass wir damit offen umgehen. Mit den regelmäßigen Meldungen möchte ich für Transparenz sorgen und Gerüchten entgegenwirken“, sagte die Schulstadträtin vorgestern. Die Mitteilungen basieren auf Meldungen der Schulleitungen und des Gesundheitsamtes Neukölln.

Mit Stand Montagnachmittag sind eine 6. Klasse der Hugo-Heimann-Schule mit 22 Schülerinnen und Schülern und einer Lehrkraft sowie zwei Klassen der Sonnen-Grundschule mit 38 Kindern und acht Lehrkräften bis zum 25. August in Quarantäne.

In der Karl-Weise-Schule sind 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulpersonals – davon vier Lehrerinnen – bis Ende dieser Woche in Quarantäne, nachdem eine Person noch vor dem ersten Schultag positiv getestet worden war. Der Normalbetrieb der Schule wurde bereits am vergangenen Montag wieder aufgenommen.

=Christian Kölling=