Gemeinsam lesen, hören, spielen und schreiben beim Ferienprogramm der Neuköllner Stadtbibliotheken

Neue Normalität – wie geht das?! Die vier Stadtbibliotheken im Bezirk sind – wenn auch mit Einschränkungen – wieder für das Publikum geöffnet: Die Öffnungszeiten wurden u. a. etwas gekürzt, es gibt weder Arbeitsplätze noch Sitzmöglichkeiten und die Aufenthaltszeiten sollen möglichst kurz sein.

Trotzdem läuft schon seit einer Woche das Ferienprogramm Sommerspaß 2020. Kinder und Erwachsene können in der Helene-Nathan-Bibliothek sowie in den Bibliotheks-Filialen Britz-Süd, Gemeinschaftshaus Gropiusstadt und Rudow viele Bücher, CDs und Spiele ausleihen. Dazu kann ein Logbuch selbst gestaltet werden, das zusammen mit Bastelanleitung und Bewertungszettel in einem Beutel erhältlich ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ferienprogramms erwarten eine Urkunde sowie ein Preisbuffet.

Extra für Jugendliche wird außerdem die „Schreib-Challenge #unddubistdran“ ausgerichtet. Die bei der kreativen Herausforderung entstandene Geschichten werden gesammelt und als Buch veröffentlicht. Weitere Informationen gibt es in den Bibliotheken und auf www.berlin.de/stadtbibliothek-neukoelln.

=Christian Kölling=