Entwicklungskonzept für den Britzer Garten geplant: Sanierungsarbeiten beginnen am Jahresende

Grüne Oase, Fitness-Club, Yoga-Studio und Spielplatz: Der Britzer Garten wirbt mit vielen Angeboten, die allen Besuchern individuell mit Abstand die beste Erholung bieten wollen. „Sei achtsam“, lautet als gemeinsamer Nenner der eingängige Slogan, der die Neugierigen auf der hübsch gestalteten neuen Webseite der weitläufigen Parkanlage begrüßt.

„In den kommenden Jahren sollen einzelne Bereiche des Parks saniert und weiterentwickelt werden, um den sich wandelnden Bedürfnissen der Menschen in einer Großstadt wie Berlin gerecht zu werden“, teilte in der vergangenen Woche die Pressestelle der Grün Berlin GmbH mit. Seit seiner Eröffnung im Rahmen der Bundesgartenschau 1985 stehe der mehrfach ausgezeichnete Britzer Garten für bunte Pflanzenvielfalt, Erholung und eine einzigartige Verzahnung von Landschaft, Kunst und Architektur. Die besondere Identität der Anlage solle deshalb erhalten bleiben und gleichzeitig um neue Schnittstellen mit der Gegenwart ergänzt werden, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Bis Ende des Jahres will ein interdisziplinäres Planungsteam aus den Bereichen Landschaftsarchitektur, Stadtplanung, Verkehrsplanung, Architektur und Tourismus ein ganzheitliches Entwicklungskonzept für den Britzer Garten vorstellen und dabei auch die Besucherinnen und Besucher einbeziehen. „Bereits in diesem Jahr startet eine wichtige Sanierungsmaßnahme. So beginnen im vierten Quartal 2020 Bauarbeiten im Bereich rund um den Wasserspielplatz im Osten des Parks“, kündigt Grün Berlin weiter an.

Auch ein neues Design einschließlich Kommunikationskonzept wird vorgestellt: „Die kaleidoskopisch anmutende amorphe Form des neuen Logos steht für die Vielfalt des Britzer Gartens. In ihr spiegeln sich sowohl Abwechslung und Buntheit als auch die zentrierte, innere Ruhe und der Fokus auf individuelle Freizeitgestaltung wider. Auf einem interaktiven Lageplan kann der Park schon vor einem Besuch erkundet werden. „Der Park bietet genug Freiraum, um einen ausreichenden räumlichen Abstand zwischen den Besucherinnen und Besuchern zu gewährleisten“, verspricht Grün Berlin. Die häufigsten Fragen zu coronabedingten Maßnahmen werden ebenfalls auf der Website beantwortet.

Aktuelle Öffnungszeiten: Der Britzer Garten ist – unter Beachtung der Vorgaben des Berliner Senats zur Eindämmung des Coronavirus – weiterhin täglich ab 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Eintrittspreise: Tageskarte: Erwachsene 3,00 €, ermäßigt 1,50 € (Jahreskartenbesitzer*innen und Kinder bis zu 5 Jahren haben freien Eintritt.)

=Christian Kölling=

Eine Antwort

  1. Eine Stunde früher kann man mit Jahreskarte an den Automaten rein. Sogar endlich wieder direkt am Massiner Weg, wenn nicht gerade der Automat mal wieder außer Betrieb oder durch die Sonne gestört ist. Eine Empfehlung für Radler und Fußgänger!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.