Zu Fuß von Britz nach Wickede

Neun Wochen dauert nun schon die coronabedingte Schließung der Tee und Wärmestube Neukölln an, die am 17. März begann. Ein ehrenamtliches Team aus dem Diakonie Haus Britz bereitet seitdem Lunchpakete vor, die zu festen Zeiten in der Weisestraße ausgegeben werden. „Die Pakete enthalten eine frische warme Mahlzeit sowie eine zusätzliche Brotzeit. Getränke, Obst sowie Joghurt oder Quark sind ebenfalls beinhaltet. Pro Woche werden so ca. 350 Pakete im Wert von jeweils 3€ ausgegeben. Das ist nicht nur ein finanzieller Kraftakt“, erklärte kürzlich Thomas de Vachroi, Leiter im Diakonie Haus Britz und Armutsbeauftragter des Diakoniewerk Simeon. „Wir werden auf neue Spendeninitiativen angewiesen sein, um die Versorgung der Menschen mit Nahrungsmitteln weiter zu garantieren. Es ist absehbar, dass in diesem Jahr das Spendenaufkommen vieler privater Spender zurückgeht, da vielen selber die Existenz ihrer Geschäfte weggebrochen ist“, fügte er hinzu.

Ein 558 Kilometer langer Spendenmarsch, zu dem morgen früh Jens Kielmann in Britz aufbrechen will, ist in dieser angespannten Situation eine besonders wertvolle Unterstützung. Der 29-jährige Koch und Freizeitfußballer des Vereins BSV Grün-Weiß Neukölln hat sich vorgenommen, bis zum 17. Mai nach Wickede-Echthausen zu gehen. Kielmann hat sich gut vorbereitet und fühlt sich für die Tour gewappnet. Sie geht in sieben Etappen von Berlin nach Treuenbrietzen (70,8 km) dann nach Dessau (70,3 km). Von dort aus nach Eisleben (91,3 km) und weiter nach Duderstadt (113,2 km), Volkmarsen (101,5 km), Brilon (50,6 km) und schließlich zum Ziel Wickede-Echthausen (60,1 km).

„Nach jeder Etappe werden ein Livevideo sowie Fotos von ihm auf der Facebook-Seite der Tee und Wärmestube Neukölln veröffentlicht. Sie können Jens in seinem Lauf unterstützen und auch direkt über seine Nummer 0160 63 62 240 kontaktieren. Jede Spende ist ausschließlich für die ‚Aktion Lunchpakete‘ der Tee und Wärmestube Neukölln“, sagte de Vachroi über den Marsch für die gute Sache weiter.

Unterstützung der „Aktion Lunchpakete“:
Diakoniewerk Simeon gGmbH
Kennwort: Diakonie Tee – und Wärmestuben Neukölln/Vachroi
IBAN: DE90 3506 0190 0000 0300 07
BIC: GENODED1DKD
Kreditinstitut: KD-BANK (Bank für Kirche und Diakonie)
Auf Wunsch werden Spendenquittungen und Nachweise erstellt

=Christian Kölling=