Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Arbeit der Neuköllner Bürgerämter während des Notbetriebs

Was müssen Sie jetzt wissen, wenn Sie neu nach Neukölln gezogen sind? Was tun Sie, wenn Ihr Berlinpass abgelaufen ist oder wenn Sie ein Führungszeugnis benötigen?

Die Neuköllner Bürgerämter arbeiten zur Eindämmung der Corona-Pandemie augenblicklich nur im Notbetrieb. Pässe laufen aber trotzdem ab und Menschen ziehen auch in solchen Zeiten um, was für Bürgerinnen und Bürger viele konkrete Fragen aufwirft.

Die Mitarbeiter der Neuköllner Bürgerämter haben deshalb häufige Fragen ihrer Besucher gesammelt und in einem FAQ übersichtlich beantwortet. Die Übersicht erklärt, wie die Bearbeitung von Notfällen nach individueller Klärung erfolgen kann und welche praktischen Antworten es in vielen anderen Fällen gibt.

Zurzeit sind keine Terminbuchungen in den Neuköllner Bürgerämtern möglich. Es werden aktuell nur noch Termine in sehr geringem Umfang und nach vorheriger Abstimmung angeboten. Wie lange die Situation bestehen wird, ist leider noch nicht absehbar. Um einen erforderlichen Vorsprachetermin in Neukölln zu erhalten, schildern Sie bitte ausführlich warum es sich bei Ihnen um eine Notsituation handelt und geben Sie bitte Ihr Geburtsdatum und eine Telefonnummer an. Sie erreichen die Neuköllner Bürgerämter per E-Mail unter buergeramt@bezirksamt-neukoelln.de oder telefonisch unter der Nummer (030) 115.

=Christian Kölling=