Rat, Trost und digitale Angebote für Neuköllner Kinder

Der Aufruf an die Bevölkerung, möglichst zu Hause zu bleiben und alle unmittelbaren persönlichen Kontakte auf das Minimum zu beschränken, stellt gerade im Norden Neuköllns viele Familien vor neue Herausforderungen. Die „Wilde Rübe“ an der Wildenbruchstraße – eine echte Institution im Kiez – hat für ihre kleinen und großen Besucher deshalb z. B. am Wochenende ein lokales Angebot bekannt gemacht. „Wir haben eine Sorgentelefonnummer für Euch eingerichtet. Hier könnt Ihr euch hinwenden, wenn euch die Decke auf den Kopf den Kopf fällt, da es zu Hause Ärger gibt, ihr Fragen zum Covid 19-Virus oder zu verhängten Quarantäneregelungen haben solltet. Oder ihr einfach jemanden zum reden braucht“, schreibt das Wilde Rübe-Team seinen Stammgästen in einem Aushang .

Das Jugendamt des Bezirks wendet sich auf seiner Webseite an alle Neuköllner Mädchen und Jungen: “Viele Kinder- und Jugendclubs arbeiten zur Zeit daran, für Euch digitale Angebote und Programme zu entwickeln, die für Spaß und Spannung sorgen und damit ihr in Kontakt bleiben könnt. Trotz geschlossener Türen sind die Mitarbeiter/innen aus Euren Kinder- und Jugendclubs für Euch da und telefonisch oder per Mail oder über soziale Netzwerke erreichbar.”

=Christian Kölling=

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s