Präsent für eine eislaufbegeisterte Seniorin

Foto: Bezirksamt Neukölln

„Die Lage, die Leute, das Wetter. Alles passt.“ Mit diesen Worten kommentierte Karin Korte, Neuköllns Sportstadträtin, den fünften Platz des bezirklichen Eisstadions im Ranking der besten Eisbahnen in Europa, das kürzlich vom britischen „Guardian“ veröffentlicht wurde.

Gestern Morgen konnte Korte den 100.000. Gast der Saison im Eisstadion Neukölln begrüßen: Ingrid Heinemann, eine eislaufbegeisterte 81-Jährige, erklärte, dass sie gerne hierher komme und es toll finde, dass es montags und donnerstags ein spezielles Angebot für Senior*innen gebe. Traditionell überreichte die Bezirksstadträtin zur Feier des Tages ein kleines Präsent.

Die Saison im Eisstadion Neukölln geht noch bis zum 15. März. Der reguläre Eintritt beträgt 3,30 Euro, Kinder und Jugendliche zahlen 1,60 Euro. Informationen über die Öffnungszeiten und Sonderpreise hier.