Berlin Global Village lädt zur Baustellenführung ein

Auf dem Kindl-Gelände im Rollbergviertel wurde im Sommer 2017 mit der Eine-Welt-Etage Am Sudhaus 2 erfolgreich der Ausgangspunkt für das erste Eine-Welt-Zentrum der Stadt gelegt. Berlin Global Village heißt das in Neukölln entstehende Zentrum, in dem eines Tages einmal 40 entwicklungspolitische und migrantisch-diasporische Vereine arbeiten und vielfältige Angebote an eine breite Öffentlichkeit machen werden. Alle Einrichtungen sind kieznah zwischen Karl-Marx-Straße und Hermannstraße gelegen, wirken aber mit ihrer politischen Ausstrahlung weit über die Grenzen Berlins hinaus.

Derzeit wird ein zweites Bürohaus neben dem alten Verwaltungsgebäude gebaut. Der kleinere Bau, der einst auf dem Baustellengelände stand, wurde im Frühjahr 2019 abgerissen. Zusammen werden der historische Backsteinbau und sein repräsentatives Nachbargebäude das Eine-Welt-Zentrum beherbergen. Der Rohbau wurde im Januar abgeschlossen, im Februar wird Richtfest gefeiert.

Das Global Village Berlin lädt jetzt alle Interessierten herzlich ein, sich in den kommenden Monaten bei fünf Baustellenführungen mit der Architektin über das Bauvorhaben sowie die Inhalte des zukünftigen Zentrums zu informieren. Am Ende der Führungen stellt sich deshalb jeweils auch ein Verein vor, der im Zentrum arbeiten wird.

Die Baustellenführungen finden am 14. Februar um 12 Uhr und an folgenden Terminen jeweils um 14 Uhr statt: 6. März, 3. April, 15. Mai und 5. Juni. Treffpunkt: Bauzaun an der Ecke Rollbergstraße/Am Sudhaus 2.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Plätze sind begrenzt. Bitte verbindlich anmelden unter: verwaltung@berlin-global-village.de

Es wird festes Schuhwerk benötigt. Die Baustelle ist nicht barrierefrei.

=Christian Kölling=